Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Durchführung der zweiten Edition

Genehmigung für Herrenchiemsee-Lauf für 25. und 26. September erteilt

Für die Durchführung der zweiten Edition des HERRENCHIEMSEE-LAUF wurde vom zuständigen Landratsamt Rosenheim und der Gemeinde Breitbrunn grünes Licht gegeben. Am 25. und 26. September können somit 1000 Läuferinnen und Läufer pro Tag nach pandemiebedingter Wettkampfpause wieder an den Start gehen.

Die Mitteilungen im Wortlaut:

Rosenheim - „Wir haben sämtliche Hürden genommen, um den HERRENCHIEMSEE-LAUF durchführen zu können. Wir freuen uns, dass wir die Behörden mit unserem Schutz- und Hygienekonzept überzeugen konnten und der Neustart am letzten Septemberwochenende erfolgen kann. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die uns auf dem Weg der Vorbereitungen begleitet haben.", sagt Gernot Weigl, Geschäftsführer der veranstaltenden MÜNCHEN MARATHON GmbH.

An den beiden Halbmarathons am Samstag, 25. September, und Sonntag, 26. September, können jeweils maximal 1000 Teilnehmende pro Tag starten. Wer an beiden Tagen teilnimmt, wird in die Sonderwertung „Marathon in 2 Tagesetappen“ aufgenommen.

Pressemitteilung MÜNCHEN MARATHON GmbH

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa | Jochen Luebke

Kommentare