Fraueninsel:

Weststeg-Streit geht in die nächste Runde

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Um diesen Steg streiten beide Parteien nun schon seit Monaten.

Chiemsee - Der Rechtsstreit um den Weststeg auf der Fraueninsel geht weiter. Der Gemeinderat berät erneut über den Vorwurf an die Baufirma, nicht stabil genug gebaut zu haben.

Insel-Bürgermeister Georg Huber und seine Räte haben heute eine längere Tagesordnung im Gemeinderat zu bewältigen. Und wieder einmal geht es um den leidigen Rechtsstreit des Weststeges der Fraueninsel.

Die Gemeinde liegt mit der Baufirma im Clinch. Die Insulaner werfen der Firma Pfusch vor. Den Räten liegt außerdem ein Bauantrag des Freistaates Bayern zur Erneuerung eines Nebengebäudes des Traditionshotels Linde vor. Außerdem sollen die Wasserleitungen und Entwässerungsanlagen saniert werden. Gesprochen wird über die Verkehrssicherheit des Uferwegs sowie um die Sicherstellung des Versorgungsangebots für Kranke und Pflegebedürftige.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser