Chiemseeufer: Doch kein Bürgerentscheid?

+
Hier soll das neue Gastronomie-Gebäude entstehen.

Bernau - Wird der Bürgerentscheid um die Bebauung des Chiemseeufers in Bernau-Felden im letzten Augenblick abgeblasen? Laut Bürgermeister Daiber gibt es die Chance einer Einigung.

Von Links: Roland Hinke, Initiator der Bürgerinitiative und Bürgermeister Klaus Daiber bei der Übergabe der Unterschriften.

Die Antwort darauf gibt es kommenden Donnerstag auf der Sitzung des Gemeinderats in Bernau. Laut Bürgermeister Klaus Daiber hat man mit der Bürgerinitiative Gespräche über einen anderen Standort des geplanten Gastronomiebetriebs geführt. Nun hätten die Räte das letzte Wort.

Lesen Sie auch:

Er sei von der Lösung nicht begeistert, sagte der Rathauschef. Sein favorisierter Standort sei nach wie vor am Ufer. Eine Bürgerinitiative spricht sich gegen einen Bau der Gaststätte am Chiemseeufer aus. Das überdimensionale Gebäude würde die Sicht auf den See nehmen. Die nötigen Unterschriften für ein Bürgerbegehren wurden bereits übergeben.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser