Damit Personal "schön gesund" ist

+
Die Schön-Mitarbeiter konnten unter anderem die Beweglichkeit ihres Beckens testen.

Prien - Jeder Deutsche verbringt etwa ein Fünftel seiner Lebenszeit am Arbeitsplatz.

Damit Gesundheitsfragen auch im Berufsalltag nicht zu kurz kommen, haben die Verwaltung der Schön-Kliniken in Prien und die Klinik Roseneck für ihre zusammen über 500 Mitarbeiter im zweiten Jahr in Folge einen "Gesundheitstag" unter dem Motto "Schön gesund" organisiert.

Yoga statt Schreibtischarbeit und Massage statt Aufnahmegespräch: Die Mitarbeiter konnten Cholesterinspiegel kontrollieren lassen, sich über Entspannungstechniken informieren und beim "Nordic Walking" den Tag sportlich ausklingen lassen.

"Ein sportlicher Ausgleich zum Arbeitsalltag und Entspannungstechniken verbessern das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter und tragen so zu einer höheren Zufriedenheit am Arbeitsplatz bei", sagt Günter Hochreuther, Kaufmännischer Leiter der Klinik Roseneck.

Das sechsköpfige Team des "Betrieblichen Gesundheitsmanagements" (BGM) hatte ein umfangreiches Aktionsprogramm zusammengestellt. "Die Erfahrungen im letzten Jahr waren so positiv", sagt Jürgen Schwahn, verantwortlich für "Schön Gesund", "dass wir diesmal unser Angebot deutlich ausgebaut haben."

Der "Gesundheitstag" ist nur eines von drei Themen, um die man sich beim Thema Mitarbeitergesundheit bei den Schön-Kliniken kümmert. Die Klinikgruppe bietet mehrmals im Jahr Kurse aus den Bereichen Ernährung, Entspannung und Bewegung an.

Zudem haben Mitarbeiter in Projekten auf Abteilungsebene die Möglichkeit, beispielsweise ihren Arbeitsplatz analysieren zu lassen und diesen dann unter Gesundheitsaspekten zu optimieren. Diese Projekte werden von externen Experten unterstützt.

re/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser