"Winterzauber wirbt für sich"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Zur Halbzeit des diesjährigen Winterzauber-Programms zieht die Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH eine durchwegs positive Zwischenbilanz.

Rund 200 Gäste haben an den ersten beiden Wochenenden die unterschiedlichen Veranstaltungen besucht, 73 Voranmeldungen für die nächsten beiden Wochen liegen bereits vor. Auf Gästeführer Konrad Hollerieth und seine Inseltouren mit den Titeln „Obstbrand und Damenphäton“ sowie „Verschneit liegt rings die ganze Welt“ warten an den Dampferstegen von Prien und Gstadt stets zahlreiche Teilnehmer, berichtet der Rimstinger: „Die Veranstaltungen werben mittlerweile für sich. Ich habe viele Gäste, die über Mundpropaganda kommen.“

Winterzauber: Geheimtipps auf der Herreninsel

Am Ende der Winterzauber-Zeit warten neben Inseltouren, Fackelwanderungen und Schlitten- oder Kutschfahrten noch zwei Highlights: Der Hoagart „Boarisch g’redt“ mit Siegi Götze in Prien und die literarische Führung „Auf den Spuren von Isabella Nadolny“ in Chieming, beides am 6. Februar.

Informationen erteilt die Geschäftsstelle der Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH, Telefon 08051 / 965550.

Pressemeldung Chiemsee-Alpenland Tourismus

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser