Als Drachenburg bekannt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
VSaC-Präsident Dr. Karl-Ernst Fischer (rechts) und sein Stellvertreter Dr. Klaus von Bomhard (links) ehrten die Gründungsmitglieder Hilde Pöverlein, Horst-Theodor Loos, Christl Mielke, Rasso Pöverlein, Gabriele Reiter, Karin Loos und Ernst Winkler (von links). Fotos

Prien - Glanzvoll feierte der Verein Seglerheim am Chiemsee mit einer Jubiläumsregatta und einem Festabend in den Clubräumen und auf der mit einem Festzelt überdachten Terrasse des Clubheims sein 50-jähriges Bestehen.

Bei der Jubiläumsregatta am Vormittag brachten schönes Wetter und guter Wind beste Segelbedingungen. Am späten Nachmittag herrschte dann in der dicht besetzten Bootshalle des Clubs beim Sektempfang schon beste Stimmung.

Der Präsident des Vereins "Seglerheim am Chiemsee" (VSaC), Dr. Karl-Ernst Fischer, und Sportwart Robert Reiter nahmen dort die Siegerehrung der Jubiläumsregatta vor.

Dann strömten 180 Gäste zum Festabend in das Clubgebäude. Kaum hatten sie Platz genommen, setzte heftiger Dauerregen ein und die Vorsichtsmaßnahme, die Terrasse zu überdachen, hatte sich schon voll ausgezahlt.

Dr. Fischer ging auf die Geschichte des Vereins ein, der am 20. November 1960 gegründet worden war. Er entstand aus dem Wunsch, nach der Aufbauphase des Geländes die Gründungs- GmbH aufzulösen, um wieder aktiv am Segelsport teilnehmen zu können.

Die Mitglieder waren in der Anfangszeit hauptsächlich im Star und im Drachen national und international unterwegs, der Verein war damals als "Drachenburg" bekannt, weil nicht weniger als 15 Drachen den Hafen zierten.

Im Lauf der Zeit wandelten sich die Interessen der Mitglieder. Anfang der 1980er-Jahre wurde das Surfbrett zum beliebten Wassersportgerät. Das Interesse schlief aber wieder ein. Neue Aktivitäten entstanden dafür im H-Boot.

Intern führt der Verein Regatten im Laser und Condor durch. Bei Langstrecken- und Ranglisten-Wettfahrten sind die Mitglieder unter anderem in den Klassen Asso99, Joker, H-Boot, Drachen und Benetau 25 vertreten. Seit 2005 ist der VSaC als eigenständiger Verein beim Deutschen Segler-Verband registriert.

Priens Bürgermeister Jürgen Seifert zeigte sich von der Kameradschaft und dem Zusammenhalt des Vereins beeindruckt. Joerg von Hoermann, der Präsident des Bayerischen Seglerverbandes, erinnerte an die enge Kooperation zwischen dem Verein und dem Chiemsee Yacht Club (CYC).

Joerg von Hoermann, Präsident des Bayerischen Seglerverbandes (links), Bürgermeister Jürgen Seifert (Zweiter von rechts) und CYC-Präsident Karl Fricke (rechts) gratulierten VSaC-Vorstand Dr. Karl-Ernst Fischer zum Jubiläum.

In einer launigen Rede sagte der Seenvertreter des Bayerischen Seglerverbandes und Präsident des CYC, Karl Fricke, er sei auch im VSaC Mitglied und habe hier, frei von allen Verpflichtungen, schon viele schöne Stunden verbracht. Klaus von Bomhard dankte seinem Präsidenten Dr. Fischer für die viele Arbeit, die dieser das ganze Jahr über für den Verein leiste.

Ein Höhepunkt war die Ehrung der noch dem Verein angehörenden Gründungsmitglieder. Mit einem Blumenstrauß für die Damen und einem Präsent für die Herren wurden geehrt: Horst-Theodor Loos, Karin Loos, Christl Mielke, Gabriele Reiter, Hilde Pöverlein, der langjährige Wettfahrtleiter des CYC, Rasso Pöverlein, sowie Ernst Winkler.

Nach dem festlichen Abendessen und dem offiziellen Teil spielte die Kapelle zum Tanz auf und auf der Tanzfläche oder bei angeregter Unterhaltung an den Tischen wurde es ein vergnüglicher und für die meisten ein langer Abend.

ni/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser