Beschluss des Eggstätter Gemeinderates

Bibliothek wird später barrierefrei

  • schließen

Eggstätt - Seit Ende 2017 diskutieren die Gemeinderäte darüber, etwas am Zugang zur beschaulichen Bücherei zu ändern. Um nichts zu überstürzen, gibt es nun aber andere Pläne.

Mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen in die Eggstätter Bibliothek? Das ist schwierig - und deswegen plant der Gemeinderat dagegen etwas zu tun. Jedoch ohne etwas zu übereilen. Darauf hat sich der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung geeinigt, berichtet die OVB-Heimatzeitung, nachdem im November auf Antrag des Behindertenbeauftragten Josef Höck beschlossen worden war, dass die Bücherei einen barrierefreien Zugang erhalten soll.

Die Bibliothek ist im Erdgeschoss des ehemaligen Lehrerwohnhauses neben der Grundschule untergebracht und über eine Freitreppe zu erreichen - und da die Grundschule ebenfalls noch in diesem Jahr saniert werden soll, soll nun abgewartet und ein Gesamtkonzept für beide Gebäude erstellt werden, berichtet die OVB-Heimatzeitung.

"Die Bücherei sollte allen Bürgern, ob Behinderten oder Senioren, ob Jung und Alt offen stehen", erklärt Josef Höck laut der OVB-Heimatzeitung in der Sitzung. Und der Wille ist da, Barrieren abzubauen.

ksl

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de und in Ihrer Heimatzeitung.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Axel Heimken

Zurück zur Übersicht: Eggstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser