Verkehrskontrolle in Eggstätt

Das Feierabend-Bier war Schuld: Seeoner fährt in Schlangenlinien 

Eggstätt - Ein 48-jähriger Seeoner geriet am frühen Samstagmorgen ins Visier einer Priener Polizeistreife. Der Rollerfahrer fuhr vor dem Streifenwagen in Schlangenlinien her und wurde durch die Beamten Nähe Oberulsham zu einer Kontrolle angehalten.

Der Seeoner hatte nach seinem Feierabend-Bier die Heimfahrt angetreten und so seinen Führerschein leichtsinnig auf’s Spiel gesetzt. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp 1 Promille. Dem 48-Jährigen kommt nun sein Feierabend-Bier teuer zu stehen. 

Bei einem Alkoholpegel ab 0,3 Promille, in Verbindung mit den beschriebenen alkoholbedingten Ausfallerscheinungen, liegt eine relative Fahruntüchtigkeit vor und so muss er mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Eggstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser