Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehr wird umgeleitet

Straßenbauarbeiten in Eggstätt: RO15 ab 23. Mai komplett gesperrt

Ein Abschnitt der RO15 wird in Eggstätt saniert. Für diese Maßnahme muss der betroffene Abschnitt komplett gesperrt werden. Der Verkehr wird in dieser Zeit umgeleitet.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Eggstätt – Wegen Straßenbauarbeiten muss in der Gemeinde Eggstätt ein Teilbereich der Kreisstraße RO15 im Zeitraum vom 23. Mai bis zum 18. Juni vollständig gesperrt werden. Konkret betroffen ist der Abschnitt vom nördlichen Ortsausgang von Eggstätt, auf Höhe der Lehrer-Hager-Straße, bis zur Abzweigung nach Gachensolden im Ortsteil Oberulsham.

Wie die Tiefbauabteilung im Landratsamt Rosenheim mitteilte, wird die Straßendecke der RO15 abgefräst und zum Teil eine neue Asphalttragschicht und eine gesamte neue Deckschicht eingebaut. Im Zuge der Arbeiten werden auch Schadstellen behoben. Da die Arbeiten stark wetterabhängig sind, kann sich der Terminplan bei ungünstiger Witterung verschieben. 

Die Umleitungsstrecken verlaufen über die Kreisstraßen TS21 und RO4 über Höslwang, auf die RO27 nach Hemhof (Bad Endorf) und von dort auf der Staatsstraße St2095 über den Kreisverkehr bei Natzing und die RO10 nach Eggstätt. 

Die Bauarbeiten führt die Firma Grossmann Bau GmbH & Co. KG aus Rosenheim durch. Die Baukosten betragen voraussichtlich etwa 412.000 Euro. Wegen der Beeinträchtigungen durch die Straßenbauarbeiten bittet die Tiefbauabteilung Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

Pressemitteilung des Landratsamts Rosenheim

Rubriklistenbild: © Angelika Warmuth/dpa

Kommentare