Langbürgner See: Landtag würdigt Petition

+
Protest gegen die geplanten Bohrungen.

Eggstätt - Der Landtag würdigte in einer knappen Abstimmung die Petition der Bürgerinitiative. Damit ist der Petition nun auch politisches Gewicht verliehen worden:

Mehr zum Thema:

Die geplanten Erdgasbohrungen am Langbürgner See sind am Donnerstag, 8. März, im Wirtschaftsausschuss des bayerischen Landtages behandelt worden. In einer knappen Abstimmung mit nur einer Stimme Mehrheit haben die Mitglieder des Ausschusses die eingereichte Petition der Bürgerinitiative offiziell gewürdigt.

Demonstration am Langbürgner See

„David gegen Goliath“-Sprecher Bernhard Fricke:

O-Ton

Damit haben sie der Petition gegen die geplanten Bohrungen politisches Gewicht verliehen. Das sei eine wichtige Botschaft an die österreichische Bohrfirma RAG Austria in Wien. Damit könne die Bohrfirma jetzt auch davon ausgehen, nicht nur auf den Widerstand der Bürger zu stoßen, sondern auch auf politischer Ebene auf Schwierigkeiten zu treffen.

Quelle: Radio Charivari

Aus unserem Archiv:

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Eggstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser