Eggstätt fährt strengen Sparkurs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eggstätt - Die Gemeinde fährt auch weiterhin einen strengen Sparkurs. Um keine neuen Kredite aufnehmen zu müssen, stellte der Gemeinderat nun einige Projekte zurück:

Die Gemeinde Eggstätt will Schulden abbauen. Um nicht noch tiefer in die roten Zahlen zu rutschen, wurde bei der Gemeinderatssitzung am Dienstag darüber beraten, welche Investitionen die Gemeinde am besten verschieben kann, so dass keine neuen Kredite aufgenommen werden müssen.

Bürgermeister Hans Schartner:

O-Ton

Bürgermeister Hans Schartner sagte, man habe Grundstückskäufe zurückgestellt, auch die Sanierung der Sanitäranlagen der Hartseehalle, die rund 150.000 Euro gekostet hätte, muss warten. Die Investitionen sollen in den nächsten zwei bis drei Jahren nachgeholt werden.

Eggstätt fährt seit mehreren Jahren einen Sparkurs, in einem Zeitraum von gut fünf Jahren konnte die Gemeinde ihre Schulden von 4,6 auf 3,2 Millionen Euro reduzieren.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser