Einmaliges Nostalgiewochenende

+

Bad Endorf - Ein nostalgisches Wochenende für alle Eisenbahnfans steht an. Zum fünften Jubiläum kann mit einem alten Dampfzug gefahren werden.

Nicht nur einen historischen Dampfzug für große und kleine Eisenbahnfans bietet die Chiemgauer Lokalbahn am Wochenende, 26. und 27. Juni. Die Lokalbahn mit dem besonderen Flair hat sich zum kleinen Fünf-Jahres-Jubiläum was besonderes einfallen lassen. Am Sonntag, dem 27. Juni, beispielsweise können die Besucher nicht nur mit den Dampfzügen fahren. Entlang der Strecke pendelt , ein historischer Büssing-Autobus aus den 60er Jahren des Münchner Omnibus-Clubs entlang der Strecke. In Obing präsentieren die Waldkraiburger Kleinbahnfreunde sowohl am Samstag als auch am Sonntag eine Miniatur-Echtdampfbahn zum Mitfahren. Die Fahrt kostet nur einen Euro. Die Bahn fährt von 10.30 bis 17 Uhr.

Die Museumsbahnzüge verlassen Bad Endorf um 10, 13 und 15.30 Uhr. Ab Obing dampft die P8 (so die bahninterne Bezeichnung für die Lok) um 8.50 Uhr (nur am Sonntag), 11.45 Uhr, 14.15 Uhr und 17 Uhr. Eine Hin- und Rückfahrkarte mit dem Dampfzug kostet zwölf Euro (Familienkarte 27 Euro, Rabatt mit Bayernticket). Die Fahrradmitnahme ist kostenlos. Fahrrad- und Wandervorschläge im Internet. Infos: www.chiemgauer-lokalbahn.de.

Seit genau fünf Jahren fahren Museumszüge auf der lange stillgelegten, ehemals königlich bayerischen Lokalbahn. Auf der 18 Kilometer langen Strecke von Bad Endorf nach Amerang und Obing verkehren jeden Sonntag von Mai bis Oktober historische Nostalgietriebwagen für Bahn- und Naturfreunde, Wanderer, Radler (sowie für Besucher des Auto- und Bauernhausmuseums in Amerang). Am Wochenende, dem 26. und 27. Juni, macht die Chiemgauer Lokalbahn aber sogar richtig Dampf: Eine historische Dampflok der Baureihe 38 mit offenen Plattformwagen pendelt Samstag und Sonntag auf der 18 Kilometer langen Tourismusbahn. Die Fahrradmitnahme ist gratis.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser