Feldstadel brannte komplett nieder

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stadelbrand in Bad Endorf

Bad Endorf - Am Mittwoch ist die Feuerwehr zum Brand eines Feldstadels ausgerückt. Jugendliche waren kurz vor dem Brand in der Nähe gesichtet worden.

Komplett niedergebrannt ist am Mittwoch Nachmittag, den 24. April, ein freistehender Feldstadel im Bad Endorfer Gemeindegebiet im sogenannten „Simsseemoos“. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen war bereits bis auf das Balkengerippe nichts mehr von dem Holzbauwerk übrig. Die Besitzer eines in der Nähe gelegenen anderen Feldstadels hatten zuvor Jugendliche in der Umgebung des Brandortes gesehen.

Außerdem wurde der Feuerwehr vor Ort noch ein weiterer Entstehungsbrand an anderer Stelle gemeldet. Hier entstand durch das sofortige Eingreifen kein nennenswerter Schaden. Noch während der Löscharbeiten erschien ein starkes Polizeiaufgebot um wegen des Brandstiftungsverdachtes die Ermittlungen einzuleiten. Um genügend Löschwasser in dem abgelegenen Moos-Gelände bereitzustellen, richtete die Feuerwehr Bad Endorf einen Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen ein. Nach ersten Erkenntnissen entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Pressemitteilung Feuerwehr Markt Bad Endorf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser