Hotel wird Musikakademie und Tagungshaus

+
Langjährige Förderer und Freunde von "Unsere Oper e.V.": v.l. Toni und Marina Meggle, Ernst und Anja Freiberger, Klaus Stöttner, Cornelia von Kerssenbrock, Ludwig Baumann, Astrid Hürter (Mitarbeiterin bei Meggle), Gudrun Unverdorben.

Bad Endorf - Der Verein "Unsere Oper e.V." hat das Gebäude des Endorfer Hofs gekauft. "Ein Herzenwunsch ist in Erfüllung gegangen", sagte Bürgermeisterin Unverdorben.

Ein Herzenswunsch ist auch für sie in Erfüllung gegangen, gesteht Bad Endorfs Bürgermeisterin Gudrun Unverdorben. Denn das ehrwürdige Gebäude des Endorfer Hofs, das so prägend für den gesamten Ort ist, wird nun wieder mit Leben und mit Musik erfüllt. Der Verein „Unsere Oper e.V.“ konnte dank einer großzügigen Spende eines langjährigen Freundes das zentral gelegene Hotel in Bad Endorf kaufen und wird es als Musikakademie, Tagungshaus und Kulturhotel betreiben.

"Ein Quartier für die Künstler"

Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur feierten gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern Cornelia von Kerssenbrock und Ludwig Baumann die Eröffnung. Aus der Not heraus sei diese Idee geboren, erzählt Ludwig Baumann.

Der Endorfer Hof: Musikakademie, Tagungshaus, Kulturhotel.

Denn es wurde immer schwieriger, Quartiere für die vielen Künstlerinnen und Künstler zu finden, die während der Zeit der Proben und Aufführungen von April bis August in der Nähe von Immling untergebracht werden müssen. Die Symbiose aus dem Opernfestival Gut Immling und dem neuen Akademie- und Tagungshaus verspricht viele Probleme zu lösen. So betonte auch Ernst Freiberger, der sich für „Unsere Oper e.V.“ von seiner Liegenschaft trennte und dem Verein beim Kauf seines Hotels großzügig entgegenkam, dass er das Konzept von Cornelia von Kerssenbrock und Ludwig Baumann als das Beste ansehe, was dem Haus und der Region passieren konnte. Nicht nur die Künstler können in Zukunft alle unter einem Dach in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsortes Gut Immling leben. Stilvolle Opernzimmer stehen auch für Gäste bereit.

Besonders in der Festivalsaison stellt dies natürlich ein reizvolles Angebot dar: Wer nach der Aufführung in Immling nicht mehr nach Hause fahren will, hat in Zukunft die Möglichkeit, sich vom Shuttle-Bus direkt zum Endorfer Hof bringen zu lassen und dort in einem der exklusiven Opernzimmer – zum Beispiel „Traviata“, „Aida“, „Carmen“ oder „Mozart- Deluxe“ – abzusteigen.

Chorproben, Vorsingen, Kinder- Musiktheaterprojekte, Ensembleproben...

Doch nicht nur die Hotelzimmer werden intensiv genutzt werden, auch die Seminar-, Tagungs- und Probenräume stehen bald nicht mehr leer. Chorproben, Vorsingen oder Kinder-Musiktheaterprojekte, Meetings des Wirtschaftsbeirates, szenische und Ensembleproben können im Endorfer Hof stattfinden. Der erste große Einsatz steht kurz bevor:

Der Jugendchor Gut Immling umrahmte die feierliche Eröffnungsveranstaltung.

Da bei den Vorsingen, die im großen „Raum Verdi“ stattfinden, Zuschauer herzlich willkommen sind, bietet sich für sie eine doppelte Chance: Sie können Nachwuchstalente aus aller Welt bewundern und den Endorfer Hof besichtigen. Die Räumlichkeiten, die durch den Ankauf in Zukunft verfügbar sind, erleichtern es zudem, die Akademie Gut Immling weiter auszubauen. Nachwuchskünstler haben die Möglichkeit, einige Tage oder Wochen in Bad Endorf zu verbringen und in Meisterkursen von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten gezielt geschult zu werden. Bereits vor der offiziellen Eröffnung konnten sich die Geschäftsführer über ein großes Interesse und erste Anmeldungen freuen.

Ein Gospelworkshop ist in Planung, Streichquartette mit Musikern der Bamberger Symphoniker haben sich für Schulungen angemeldet und zwei amerikanische Universitäten schicken ihre Studenten im Sommer für eine Akademie nach Bad Endorf.

Neben den Meisterkursen werden im Rahmen der internationalen Musikakademie auch Workshops für Sänger, Musiker, Schauspieler, Chöre, Orchester und Laien stattfinden. Von Gehör- und Stimmbildung, Schauspielunterricht und Kursen zur Übung deutscher Aussprache für ausländische Künstler über professionelle Probenarbeit mit Dirigenten bis hin zu kinesiologischer und logotherapheutischer Betreuung oder Musiktherapie ist die Bandbreite des geplanten Kursangebots groß. Chören und Orchestern eröffnet sich zudem die Möglichkeit, Probenwochenenden und Konzerte im Endorfer Hof zu veranstalten.

Pressemeldung Unsere Oper e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser