Können die Bohrungen noch aufgehalten werden?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit einer weiteren Veranstaltung will die Bürgerinitiative auf ihr Anliegen aufmerksam machen: Am Samstag soll ein Wortgottesdienst direkt am Langbürgner See abgehalten werden.

Eggstätt - Bis Ende April will die RAG den Bürgerdialog um die Erdgasbohrungen am Langbürgner See noch aufrecht erhalten, dann aber handeln: Es soll ein Bohrantrag gestellt werden.

Mehr zum Thema:

Die umstrittene Gasbohrung am Langbürgner See in der Nähe eines Naturschutzgebietes soll in die Wege geleitet werden. Das befürchtet die Bürgerinitiative Breitbrunn, die gegen die Pläne der österreichischen Firma RAG ist. Die Firma hält den sogenannten Bürgerdialog noch bis Ende April aufrecht. Sollte es bis dahin keine Lösung geben, will sie den Bohrantrag endgültig beim Bergamt stellen.

Demonstration am Langbürgner See

Nun will die Bürgerinitiative mit einer weiteren Aktion auf ihr Anliegen aufmerksam machen. Kommenden Samstag findet dazu ein Wortgottesdienst um 19 Uhr direkt am Langbürgner See statt.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Aus unserem Archiv:

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser