Erneuter Wechsel an der Tourismus - Spitze

+
Neue CAT-Geschäftsführerin: Christina Pfaffinger.

Rosenheim/Landkreis - Chiemsee-Alpenland-Tourismusverband Geschäftsführer Gregor Seufert hat sein Amt niederlegt. Jetzt werden die Geschäfte von Christina Pfaffinger weitergeführt.

Im Gegensatz zu ihren Vorgängern ist Pfaffinger in der heimischen Tourismuswelt ein bekanntes Gesicht. Das Amt der CAT-Geschäftsführerin wird sie zumindest bis Jahresende bekleiden.

Pfaffinger ist die dritte CAT-Geschäftsführerin in nur knapp eineinhalb Jahren. Im Januar 2010 war der Verband gegründet worden, der erstmals alle 46 Landkreisgemeinden und die Stadt Rosenheim unter einem touristischen Dach vereint.

Mit hohen Erwartungen und vielen Vorschusslorbeeren hatte Claudia Leppin aus Mecklenburg-Vorpommern zeitgleich mit der CAT-Gründung ihren Posten als Geschäftsführerin angetreten. Aber die junge Verbands-Chefin (bei Amtsantritt war sie 30) funkte mit manchen führenden Touristikern und Kleinvermietern in der Region nicht auf einer Wellenlänge. Und so musste Leppin schnell wieder gehen.

Den Nachfolger fanden Landrat Josef Neiderhell, Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und die Bürgermeister der Landkreis-Gemeinden nicht mehr im hohen Norden, sondern in Österreich: Gregor Seufert aus Kufstein bezog im Januar 2011 das Geschäftsführerbüro im "Hatzhof" in Bernau-Felden.

Doch auch die Ära Seufert dauerte nur wenige Monate. Der 44-Jährige warf jetzt nach fünf Monaten das Handtuch. In einer ersten Stellungnahme bedauern Landrat Neiderhell und Oberbürgermeisterin Bauer den Entschluss: "Wir haben für die persönliche Entscheidung von Herrn Seufert Verständnis und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."

Christina Pfaffinger kennt sowohl den CAT als auch die Strukturen im heimischen Fremdenverkehrswesen genau. Die bisherige Tourismusbeauftragte des Landkreises ist zudem Vorsitzende des Tourismusausschusses des Wirtschaftlichen Verbandes (WV). Der WV hatte als einer der einflussreichsten Verbände in der Region die Gründung des CAT wesentlich vorangetrieben.

ls/Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser