16.000 Euro für die TuS-Fußballer

Prien - Die finanzielle Unterstützung für die Fußballer des TuS Prien durch den Förderverein kann sich sehen lassen. 2010 flossen 16.000 Euro. Es waren fast 5000 Euro mehr als im Jahr davor.

Vorsitzender Stefan Mehlhart bezeichnet diese Summe bei der Jahreshauptversammlung im "Alpenblick" als "stolzen Betrag". 6500 Euro wurden in bar ausgehändigt, dazu übernahm der Förderverein unter anderem Kosten für Bälle, Trainingslager und Ausflüge im Gesamtwert von 9500 Euro.

Mehlhart appellierte an die anwesenden der 122 Mitglieder, noch Freunde oder Verwandte zu werben, da auch der Beitrag von zwölf Euro im Jahr nicht hoch sei.

Der Vorsitzende dankte den vielen Sponsoren, allen voran Franko Oguz vom "Westernacher", für die finanzielle Unterstützung. Als positiv bewertete er auch den Umstand, dass der Förderverein die Verantwortlichkeit für die Vergabe der Bandenwerbung von der Gemeinde gegen Pacht übernommen habe. Der Verein verdiene sich zwar "keine goldene Nase, Potenzial nach oben ist aber da."

Werner Harbich präsentierte den Kassenbericht. Sportreferent Alfred Schelhas leitete die Neuwahl. Mehlhart wurde als Vorsitzender bestätig, für Florian Tatzel wurde Michael Hartl zum Zweiten Vorsitzenden gewählt. Tatzel, inzwischen Vorsitzender der TuS-Fußballer, hatte nicht mehr kandidiert.

Kassier Harbich und Schriftführerin Karin Wende sprach die Versammlung das Vertrauen aus.

Als Beiräte wählten die Mitglieder Moritz Funk, Michael Anner, Bernhard Stein, Marco Hartmann und Andrea Fischer.

Kassenprüfer sind wie bisher Eugen Unterstrasser und Thomas Danzer.

Abschließend dankte Mehlhart Platzwart Thomas Irka, mit dem die Zusammenarbeit gut klappe.

daa/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser