Fiat gegen Baum

Fußgänger alarmierte sofort die Rettungskräfte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bild von der Unfallstelle.

Chieming - Ein 24-Jähriger kam auf der TS31 in einem Waldstück ins Schleudern und krachte gegen einen Baum. Zufällig beobachtete dies ein Passant, der sofort handelte.

In der Nacht auf Dienstag, gegen 22.45 Uhr, krachte es auf der TS31 auf Höhe Fehling, zwischen Weidach und Tabing.

Der Autofahrer war offensichtlich mit zu hoher Geschwindigkeit in der Linkskurve eines Waldstückes unterwegs, als sein Fahrzeug ins Schleudern geriet und nach links von der Fahrbahn abkam. Hier prallte der Fiat gegen eine alte Buche und wurde sehr stark deformiert. Wie durch ein Wunder konnte der 24-Jährige, zwar schwer verletzt, aber bei Bewusstsein, aus seinem Fahrzeugwrack gerettet werden. Am Unfallfahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 7.000 EUR.

Ein Fußgänger, der selbst in Richtung Egerer unterwegs war, hatte den Unfall gesehen und sofort die Rettung alarmiert.

Der Unfallfahrer, der aus Truchtlaching stammt, wurde im Klinikum Traunstein stationär aufgenommen.

Bilder von der Unfallstelle:

Auto prallte gegen Baum

Auto kracht auf TS31 gegen Baum

Die Feuerwehren Seebruck, Hart und Chieming waren vor Ort und mussten die Straße in diesem Abschnitt komplett sperren. Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Traunstein.

Quellen: FDL/Kirchhof / Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

 

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser