Rabenschwarzes langes Wochenende in der Region

SEK-Einsätze, ein Mordversuch und eine brutale Bluttat

+
  • schließen

Prien/Gars/ Töging/Traunreut - Viele von uns freuten sich eigentlich auf ein langes, sorgloses Wochenende mit viel Freizeit und Maibaum-Aufstellen. Doch es kam anders: Eine ganze Reihe von schrecklichen Gewalttaten schockten die Region! Ein Überblick:

SEK-Einsatz in Töging

Zunächst sorgte ein Einsatz der Polizei am Freitagabend  in Töging für Aufsehen. Dort wurde ein Mann durch Einsatzkräfte des SEK festgenommen. Der 23-Jährige hatte für Dienstag einen Amoklauf in einer Behörde angekündigt. Später stellte sich heraus, dass er "nur" eine Gaspistole besaß. Sein Motiv ist weiterhin unklar, er befindet sich in einer Nervenklinik. Am Dienstag gab die Polizei bekannt, dass der junge Mann noch nicht vernommen werden konnte.

Bilder vom SEK-Einsatz in Töging am Inn

Brutaler Mord in Prien

Gleich am nächsten Tag erschütterte ein brutaler Mord in Prien die gesamte Region. Ein 29-jähriger Afghane attackierte eine 38-jährige Landsfrau mit einem Messer und verletzte sie so schwer, dass sie anschließend verstarb. Farima S. hinterlässt vier Kinder. Zwei davon (fünf und elf Jahre alt) mussten die Tat mitansehen. Auch in diesem Fall ist das Motiv noch nicht eindeutig geklärt. Ebensowenig die Beziehung zwischen Täter und Opfer.

Bilder vom Tatort am Lidl-Supermarkt

Mordversuch in Gars am Inn

Wie erst am Mittwoch bekannt wurde, kam es am selben Tag zu einem versuchten Mord in Gars am Inn.  Eine 53-Jährige schlug am Samstagabend mit einem Hammer auf ihren Lebensgefährten (56) ein, als dieser schlafend im Bett lag. Das Opfer erlitt dabei zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen. Die Täterin konnte widerstandslos festgenommen werden und legte ein Geständnis ab. Gegen sie wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

Traunreuter sorgt für SEK-Einsatz

Den traurigen Schlusspunkt bildete schließlich ein Vorfall in Feichten an der Alz. Nachdem ein Traunreuter dort am Montagabend mit einem Messer einen Mann bedroht hatte, kamen Beamte eines Spezialeinsatzkommandos zum Einsatz. Sie nahmen den Tatverdächtigen wenige Stunden später in seiner Traunreuter Wohnung fest. Es stellte sich später heraus, dass der 38-Jährige bereits im Jahr 2012 in Altötting verhaftet worden war. Damals hatte war er in seiner dortigen Wohnung durchgedreht und hatte Polizeibeamte mit einem Messer attackiert.

Archiv-Bilder aus dem Jahr 2012

Polizeieinsatz am Tillyplatz

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Feichten an der Alz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser