Fichte macht 13 Autos platt, Prien reißt Baugerüste um

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Insgesamt wurden 13 Autos von der Fichte beschädigt.

Prien - Am Dienstagmorgen stürzte eine etwa 40 Jahre alte Fichte auf 13 Autos, die auf dem Parkplatz des Krankenhauses geparkt waren. Zudem riss die Prien zwei Baugerüste aus der Verankerung.

Der Baum mit einer Länger von etwa 20 Metern brach oberhalb des Bodens am Stamm ab, kippte vom angrenzenden Privatgrundstück zur Seite um und begrub 13 Fahrzeuge, welche auf dem Parkplatz des Kreiskrankenhauses abgestellt waren, unter sich. Dabei wurden drei Fahrzeuge total beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro. Die Fichte wurde mit schwerem Gerät von Freiwilligen Feuerwehr Prien und etwa 20 Mann beseitigt.

Umgestürzte Fichte

Die Ursache für das Unglück ist bisher noch nicht sicher geklärt. Es könnte möglicherweise Stammfäule in Frage kommen.

Die Prien riss die beiden Baugerüste, die an den Brücken in Westernach und Kaltenbach hängen, aus deren Verankerungen. Nach anhaltenden Regenfällen führte der Fluss viel Wasser mit sich. Über die Nacht war der Pegel sehr schnell und sehr stark gestiegen. Am frühenDienstagvormittag hielten die Baugerüste dem Druck nicht mehr Stand - sie verloren ihren Halt.

Im Auftrag der Marktgemeinde saniert die Firma Scheck aus Prien gerade die Brücken. Die Wassermassen hätten, so Chefin Andrea Scheck-Fischer, jeweils den Arbeitsbereich umspült und das Gestänge schließlich aus seinen Verankerungen gerissen. Gott sei Dank hätten sich dann jedoch die Stangen sogleich verfangen. In Westernach seien die Arbeiten schon so gut wie abgeschlossen - weshalb nun zu überlegen sei, ob das Gerüst vielleicht gar nicht mehr aufgestellt werde. In Kaltenbach komme jedoch auf alle Fälle die Wiedererrichtung. Denn dort habe die Sanierung noch gar nicht so richtig angefangen.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser