Nach Ausweichmanöver zwischen Aschau und Frasdorf

Sportwagen in Stadel gelenkt - 25.000 Euro Schaden

Aschau im Chiemgau - Ein Audifahrer musste am Freitag einem Mannschaftsbus ausweichen und landete prompt in einem Stadel.

Am Freitagnachmittag wendete ein 26-Jähriger aus Bad Aibling mit einem Fußballmannschaftsbus, der mit mehreren Jugendlichen besetzt war, auf der Staatsstraße 2093 zwischen Frasdorf und Aschau. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Audi. Der 63-jährige Sportwagenfahrer aus Aschau konnte durch eine blitzschnelle Reaktion nach rechts in die Wiese ausweichen und kam dort etwa 50 Meter entfernt in einem Stadel zum Stehen. 

Verletzt wurde zum Glück niemand. An dem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von gut 25.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Frasdorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser