Jubiläumsfest im Montessori-Kindergarten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auch für die Kinder selbst gibt es bei der großen Jubiläumsfeier ein abwechslungsreiches Angebot.

Frasdorf - Vor zehn Jahren entschieden sich vier Mütter den Montessori-Kindergarten zu gründen. Jetzt wird das große Jubiläum mit einem tollen Fest für Groß und Klein gefeiert.

Vor etwas mehr als 100 Jahren gründete Maria Montessori das erste Kinderhaus in einem Arbeiterviertel von Rom. Hiervon ausgehend ist eine Pädagogik entstanden, die in mehr als 22.000 Einrichtungen und über 100 Ländern angewandt wird. Allein in Bayern werden insgesamt über 13.000 Kinder und Jugendliche in den Montessori Kinderkrippen, Kinderhäusern und Schulen begleitet.

Vor zehn Jahren schlossen sich vier zukünftige Kindergartenmütter zusammen und gründeten eine Elterninitiative und damit den Montessori Kindergarten Frasdorf. Sie hatten die Vision einer alternativen Pädagogik in Frasdorf und begaben sich auf den Weg, dies Schritt für Schritt umzusetzen. Dazu bedurfte es einer ungeheuren Begeisterungsfähigkeit, ebenso wie dem Vertrauen, es zu schaffen.

Sie haben eine Umgebung gestaltet, in der jedes Kind seine individuellen Stärken auf seine Weise einsetzen kann und wo sich jedes Kind (ob ohne oder mit Förderbedarf, ob hochbegabt oder normalbegabt) mit seinen einzigartigen und persönlichen Bedürfnissen entfalten darf, und das mit Freude, ohne Druck am Lernen, mit liebvoller Begleitung und besonderen Materialien.

Bis heute kann der Kindergarten auf mindestens 200 Familien als Mitglieder zurückblicken. 10 Jahre Bildung und Erziehung nach den Prinzipien Maria Montessoris bedeuten 10 Jahre intensive Aufbauarbeit und stete Entwicklung.

Durch den enormen Einsatz aller Beteiligten gelang es, einen Kindergarten zu schaffen, der mit seinem umfassenden Bildungsangebot inzwischen zu einer etablierten und renommierten Einrichtung in der Umgebung zählt.

Heute bietet der eingruppige, familiäre Kindergarten eine Alternative für Kinder von drei bis sechs Jahren mit einer sehr erfahrenen Leitung und drei engagierten und qualifizierten Montessori-Pädagoginnen. Diese sehen sich als Helfer beim Persönlichkeitsaufbau und dem eigenverantwortlichen Tun des Kindes treu nach Maria Montessori: „Hilf mir es selbst zu tun!“ Der Montessori-Kindergarten lebt Inklusion (Migration und Integration) durch die Vielfalt der Kinder und so gewinnen die Kinder ein hohes Maß an Sozialkompetenz, Leistungsbereitschaft und Eigenverantwortung fürs Leben.

Eltern und Pädagogen sind wertschätzende Partner, die zusammen die Verantwortung für die Erziehung und Bildung übernehmen und wechselseitige Kommunikation pflegen.

Diese Entwicklung erfüllt den Kindergarten mit Freude, die man mit anderen Menschen teilen wolle!

Deshalb lädt der Montessori-Förderverein Sie herzlich ein, dieses Ereignis gemeinsam mit dem Kindergarten gebührend zu feiern:

Am Samstag, den 24. Mai, von 11 bis 17 Uhr, am Gelände in der Hauptstr. 6a!

Der Kindergarten freut sich schon sehr auf Interessierte, Freunde, alte und zukünftige Eltern und Kinder, auf die Möglichkeit, unsere Arbeiten zu zeigen und auf einen gemütlichen Ratsch in entspannter Atmosphäre mit Ihnen allen.

Das Programm:

  • Kennenlernen der Montessori-Erzieherinnen und Räumlichkeiten
  • Darstellung von Montessori-Tätigkeiten
  •  Kinderprogramm – große Bauklötze, kreative Gestaltung, Kegelbahn, Schauschafe, Ballschleuder
  • Musik – CAEROLINE singer-songwriter, Monte-Ukulele-Kindergruppe
  • künstlerische Darbietungen – Theater Montessori-Schule Rohrdorf, Clown Hugo & mehr, Ballontiere, Kinderschminken
  • Speisen und Getränke

Pressemitteilung Montessori-Förderverein Frasdorf e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Frasdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser