In Richtung München

Unfall auf A8 bei Frasdorf mit drei Fahrzeugen: Mehrere Verletzte

+
Insgesamt vier Autos sind am dem Unfall auf der A8 bei Frasdorf beteiligt.

Frasdorf - Am Pfingstmontag, den 1. Juni, ereignete sich gegen 18.30 Uhr auf der A8, Salzburg Richtung München ein Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen. *Aktuelle Verkehrsmeldungen*

Update, 2. Juni 8.18 Uhr - Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim 

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Im dichten Rückreiseverkehr stockte der Verkehr im Bereich der Ausfahrt Frasdorf. Ein 58-Jähriger aus München bremste seinen Peugeot 308 auf der rechten Fahrspur ab. Die dahinter fahrende 36-jährige Münchnerin konnte in ihrem 1er BMW noch rechtzeitig stoppen. Der darauffolgende 24-Jährige aus Baden-Württemberg konnte in seinem Renault Megan nicht mehr rechtzeitig anhalten, prallte auf den BMW und schleuderte ihn auf den Peugeot.

Im Peugeot wurde der Münchner leicht verletzt und kam ins Klinikum Rosenheim, die Beifahrerin blieb unverletzt. Im BMW und im Peugeot wurden die Beifahrer leicht verletzt ins Krankenhaus Prien verbracht. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und mußte abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro. Die Versorgung der Verletzten wurde von Rettungssanitäter und Notärzten aus Rosenheim und Traunstein geleistet. Die Feuerwehr Frasdorf sicherte die Unfallstelle ab, leitete den Verkehr und beseitigte auslaufende Betriebsstoffe.


Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Unfall mit vier Autos auf A8 bei Frasdorf

 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner

Update, 19.52 Uhr - Stau löst sich auf

So schnell sich der Stau gebildet hatte, so schnell löst er sich gerade wieder auf. Die Staulänge beträgt nach Informationen von Bayerninfo.de nur noch knapp zwei Kilometer. 

In den nächsten 10 bis 15 Minuten sollte es zu keinen weiteren Verzögerungen mehr kommen und der Stau sich komplett aufgelöst haben. 

Update, 19.38 Uhr - Über fünf Kilometer Stau

Laut aktuellen Verkehrsmeldungen konnte die Unfallstelle soeben geräumt werden. Dennoch hat sich mittlerweile bereits ein fünf Kilometer langer Rückstau gebildet. Schon ab Höhe Bernau geht es nur noch zähfließend voran. 

Bayerninfo.de schreibt von einem Zeitverlust von etwa 48 Minuten. 

Update, 19.15 Uhr - Autobahn auf eine Spur verengt

Die A8 bei Frasdorf in Richtung München musste in der Folge des Unfalls auf eine Fahrspur verengt werden. 

Weiterhin befinden sich zahlreiche Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr vor Ort. Insgesamt vier Autos wurden bei dem Unfall beschädigt. 

Update, 19 Uhr - Zwei Personen verletzt

Laut ersten Informationen von vor Ort wurden mindestens zwei Personen verletzt. 

Der Unfall ereignete sich auf dem Beschleunigungsstreifen, Anschlussstelle Frasdorf, in Richtung München. 

Zahlreiche Rettungskräfte sind mittlerweile vor Ort. Die Aufräumarbeiten werden wohl noch länger andauern. 

Erstmeldung:

Gegen 18.30 Uhr kam es auf der A8 zwischen Frasdorf und Achenmühle zu einem schweren Unfall. Insgesamt vier Fahrzeuge sollen darin involviert sein. Laut aktuellen Verkehrsmeldungen besteht erhöhte Gefahr, da die Unfallstelle noch nicht abgesichert werden konnte. Ob und wie viele Personen verletzt worden sind, ist derzeit noch unklar. 

Verkehrsteilnehmer, welche auf der A8 in Richtung München unterwegs sind, müssen sich zwischen Frasdorf und Achenmühle auf erhebliche Behinderungen und einen Zeitverlust einstellen.

*Weitere Informationen und Bilder folgen*

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare