Kloster durch Zuschussgelder gerettet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Von links mit Baumaßnahme im Hintergrund: Annemarie Biechl, Äbtissin Johanna Mayer, Josef Mederer und Schwester Elisabeth Barlage

Frauenchiemsee - Rund um das sanierungsbedürftige Kloster Frauenwörth wird gehämmert und gesägt: Dank großzügiger Spenden kann das marode Gebäude endlich renoviert werden.

Hunderttausende von Euro sind erforderlich, um die rund eintausend Fenster- und Hausöffnungen beim großen Gebäudekomplex vom Kloster Frauenchiemsee inklusive des Daches zu sanieren. Immer wieder kommt es hierfür zu privaten Spenden und auch zu besonderen Unterstützungsmaßnahmen.

Annemarie Biechl hat Josef Mederer die neue Anstecknadel des Freundeskreises von Frauenwörth überreicht

Einen besonders wertvollen Dienst leistet dabei der Freundeskreis zugunsten des Klosters Frauenwörth mit der Landtagsabgeordneten Annemarie Biechl als Vorsitzende. 925 Mitglieder zählt dieser Verein inzwischen und auch Oberbayerns Bezirkstagspräsident Josef Mederer gehört zu ihnen. Der Bezirk Oberbayern würdigte in seiner jüngsten Sitzung die kulturelle Bedeutung, die denkmalpflegerische Berücksichtigung und auch den durch die Insellage begründeten baulichen Mehraufwand mit einem Zuschuss.

Josef Mederer überbringt Bewilligungsbescheid

Insgesamt wird der Bezirk Oberbayern für die energetische Sanierung des Ostflügels der Abtei Frauenwörth (Haus Tassilo) heuer 72.000 Euro zur Verfügung stellen. Äbtissin Johanna Mayer und Schwester Elisabeth Barlage durften den Bewilligungsbescheid des Bezirks Oberbayern persönlich von Bezirkstagspräsidenten Josef Mederer in Empfang nehmen und sie bedankten sich hierfür im Beisein von Fördervereins-Vorsitzender Annemarie Biechl ganz herzlich.

Wie die Klosterschwestern dabei informierten, kommen die Arbeiten mit den heimischen Firmen recht gut voran, der zu Ostern im Kloster-Innenhof aufgestellte Kran wird demnächst wieder abgebaut werden können. Mit der neuen Anstecknadel des Fördervereins bedankte sich Annemarie Biechl bei Josef Mederer für die wohltuende Förderung der Baumaßnahme im Kloster Frauenwörth.

Nähere Informationen auf www.frauenwoerth.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser