+++ Eilmeldung +++

Offenbar Selbstmord

Bericht: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Bericht: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Frech-Sein ist erlaubt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Den Vorstand des neuen JU -Ortsverbandes bilden (von links) Anette Resch, Felix Dill, Markus Kalal und Christian Schweiger. Nicht auf dem Bild sind Hans Wallner und Gunther Kraus.

Prien -Es gibt wieder eine Junge Union ( JU ) in Prien und Rimsting. Nach zweijähriger "Auszeit" hat sich eine engagierte Mannschaft zusammengefunden.

In einer Versammlung im Hotel "Neuer" in Prien wählte rund ein Dutzend junger Frauen und Männer Markus Kalal zum Vorsitzenden des JU -Ortsverbandes, der der CSU nahesteht."Wir sind nicht euphorisch, aber sehr optimistisch", sagte Kalal, der die Renaissance des JU -Ortsverbands eingeleitet hatte. Ziel sei, sich in den Gemeinden Prien und Rimsting zu informieren und zu engagieren, aber auch das gesellschaftliche Leben nicht zu kurz kommen zu lassen. Willkommen seien alle Jugendliche und jungen Erwachsene zwischen 16 und 35 Jahren, die "die CSU favorisieren". Bestärkt wurde die junge Mannschaft vom CSU -Ortsvorsitzenden Andreas Becker . "Flankiert" von der Vorsitzenden der CSU -Senioren, Elke Garzcyk, sowie den Gemeinderäten Wolfgang Fischer und Hans Jürgen Schuster sagte Becker: "Für uns sind Sie sehr wichtig, denn uns fehlen mutige, freche junge Leute mit neuen Ideen." Dabei gehe es vor allem um die Bereiche Schulpolitik, Bundeswehr und Studium. Der CSU-Ortsverband Prien wünsche sich, dass junge Menschen mitreden.

"Ihr habt die Möglichkeit, etwas im Ort zu bewegen, denn Ihr habt das Ohr an den Gleichaltrigen", sagte auch CSU -Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Klaus Stöttner . Als "leuchtendes Vorbild" hielt er den jungen Leuten den kürzlich verstorbenen Lorenz Kollmannsberger vor Augen. Dieser habe die Ideale der Christlich Sozialen Partei vorbildlich in sich vereinigt. Aber auch den ehemaligen Jugendvertreter im Gemeinderat , Andreas Neuer, zeigte Stöttner als Vorbild auf. "Ihr seid die Nadel der CSU , Ihr könnt auch ruhig einmal pieksen", rief Stöttner den jungen Menschen zu. Gleichwohl sei keine Gemeinde in der Region so gut aufgestellt wie Prien, was beispielsweise Gesundheitsversorgung oder Verkehrsanbindung betreffe. "Mischt mit!", appellierte Stöttner an die junge Mannschaft.

Ihre Unterstützung sagten den jungen Leuten - unter ihnen hauptsächlich Mädchen und allesamt LTG-Schüler - auch die stellvertretenden JU -Kreisvorsitzenden Tisu Yoon und Peter Mayer zu sowie Rimstings CSU-Ortsvorsitzender Fedor Volckmar-Frentzel. Ihre Zusammenarbeit bot ebenso die Vorsitzende der JU Bernau und Gemeinderätin in Bernau , Irene Daiber, an. An Stöttner gewandt, sagte sie: "Wir Bernauer werden uns gerne Ihrer Einladung in den bayerischen Landtag anschließen." Bereits bei der Wahl ihrer Vorstandschaft zeigte sich die Junge Union einig. Einstimmig wählte sie Markus Kalal zu ihrem Vorsitzenden, Felix Dill zu seinem Stellvertreter, Anette Resch zur Schatzmeisterin, Christian Schweiger zum Schriftführer, Hans Wallner zum Beisitzer und Gunther Kraus zum Kassenprüfer.

Bereits am morgigen Samstag stellen sich der CSU -Ortsverband und die frischgebackene JU ab 9 Uhr an einem Info-Stand am Marktplatz vor.

gf/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser