Geballtes Fachwissen zum Wohle der Kinder

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Organisatoren des Symposiums. v.l.n.r.: Prof. Dr. Thomas Beck, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. Torsten Uhlig, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (beide RoMed Klinikum Rosenheim), Privatdozent Dr. Christian Schindlbeck, Chefarzt der Frauenklinik und Prof. Dr. Ulrich Bürger, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (beide Klinikum Traunstein)

Seeon - Rund 120 Spezialisten kamen zum Symposium ins Tagungszentrum des Klosters Seeon um sich fortzubilden. Themenschwerpunkte waren Fehlbildungen und Frühgeburten.

Das Perinatalzentrum Südostbayern veranstaltete unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Thomas Beck (Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am RoMed Klinikum Rosenheim), Dr. Torsten Uhlig (Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am RoMed Klinikum Rosenheim), Privatdozent Dr. Christian Schindlbeck (Chefarzt der Frauenklinik am Klinikum Traunstein) und Prof. Dr. Ulrich Bürger (Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Traunstein) jetzt das erste gemeinsame Symposium im Tagungszentrum des Klosters Seeon. Rund 120 Spezialisten kamen zusammen, um sich fortzubilden und gemeinsam Erfahrungen auszutauschen. Themenschwerpunkte waren Fehlbildungen und Frühgeburten.

Renommierte Experten referierten über die vorgeburtliche Diagnostik von Fehlbildungen und das daraus folgende chirurgische Management. Fachlich diskutiert wurde unter anderem auch über die Themen „Frühgeborene an der Grenze der Überlebensfähigkeit“ sowie die „Vermeidung von Frühgeburten oder Erfüllung von Mindestmengen“.

Was macht ein Perinatalzentrum?

In einem Perinatalzentrum werden insbesondere Risikoschwangerschaften betreut. Dazu zählen auch spezialisierte vorgeburtliche Untersuchungen und die Versorgung von Frühgeborenen sowie die Behandlung von Kindern mit angeborenen Fehlbildungen. Im Sinne der Qualitätssteigerung haben sich vor über einem Jahr das RoMed Klinikum Rosenheim und das Klinikum Traunstein zu einem Verbund, dem Perinatalzentrum Südostbayern, zusammengeschlossen und sind nach der höchsten Stufe (Level 1) zertifiziert. Dieses Qualitätssiegel garantiert höchste Standards. Die Einhaltung der Anforderungen nach dem Level 1 werden regelmäßig überprüft.

Pressemitteilung RoMed Kliniken

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser