"Jackpot" am Münzautomaten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - 1400 Euro reicher wäre ein Pärchen aus Bernau fast gewesen. Diesen Betrag spuckte ihnen bei einer Einzahlung ein Geldautomat irrtümlich aus.

Ehrlichen Findern ist es zu verdanken, dass einer Kundin der VR-Bank kein Schaden entstanden ist. Das 30-jährige Pärchen aus Bernau erhielt am Münzeinzahlautomat der VR Bank in Prien einen überraschenden „Gewinn“ nach ihrer Einzahlung. An diesem Automaten können Kunden Münzgeld auf ihr Konto einzahlen, und eine Kundin hatte vorher statt der Münzen Geldscheine in Gesamthöhe von 2.000 Euro in den Automaten gegeben. 1.400 Euro gerieten so in den Rückgabeschacht beim Einzahlvorgang des Pärchens, und die restlichen 600 Euro verblieben im Automaten, verursachten jedoch eine Störmeldung.

Das Pärchen brachte die 1.400 Euro unverzüglich zur Polizei Prien, so dass im Zusammenwirken mit der Bank das Geld der Kundin zurückgegeben werden konnte. Diese bedankte sich im Anschluss bei den Findern mit einem stattlichen Finderlohn in Höhe von 100 Euro.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser