Geplanter Aussichtsturm auf wackligen Beinen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rimsting - Der geplante Aussichtsturm auf der Ratzinger Höhe steht am Dienstag im Fokus der Sitzung des Gemeinderates in Rimsting. Zwei Bürger hatten einen Antrag auf Standortänderung gestellt.

Lesen Sie auch:

Stadträte trauern Turm nach

LGS-Aussichtsturm kommt nach Rimsting

Die Räte müssen sich bei ihrer Sitzung am Dienstag mit zwei Schreiben von Bürgern befassen, die Bedenken gegen die Maßnahme haben und einen Antrag auf Verzicht oder Standortänderung gestellt haben. Die Gemeinde hat den Turm von der Rosenheimer Landesgartenschau erworben. Bisher war der Standort bei Hitzimg geplant. Möglicherweise muss aber nun ein neuer Standort für den Aussichtsturm gefunden werden. Ursprünglich sollte den Besuchern durch den Turm ein zwei-Seen-Blick ermöglicht werden.

Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © Landesgartenschau Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser