Glück beim Gewinnsparen

+
Norbert Robl (rechts), Geschäftsführer der Volksbank Raiffeisenbank in Bad Endorf, mit dem Gewinner Martin Niedermeier

Rosenheim - Bei der Verlosung des VR Gewinnsparvereins Bayern e.V. im Februar fiel ein Hauptgewinn über 2500 Euro auf Martin Niedermeier aus Bad Endorf, der seit mehreren Jahren ein Gewinnsparlos besitzt.

Der Gewinn wurde dem „Glückspilz“ von Norbert Robl, Geschäftsführer der Volksbank Raffeisenbank in Bad Endorf überreicht.„Gewinnen – Sparen – Helfen“ lautet der Ansatz des Gewinnsparens, mit Gewinnern auf allen Seiten. Die clevere Kombination aus Geldanlage und Lotterie ermöglicht nicht nur attraktive Gewinne, sondern auch Gutes hier vor Ort.

Vor allem die Organisationen in der Region profitieren davon. 25 Prozent des Einsatzes fließen in gemeinnützige Projekte und Institutionen. So spendete die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG allein im Vorjahr 240.000 Euro für soziale und gemeinnützige Einrichtungen sowie für Vereine und Initiativen im Geschäftsgebiet.

 

Pressemitteilung Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser