Christina hat die Chance auf eine Million

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Christina Hertkorn.

Prien - Christina Hertkorn hat das Glück erwischt: Sie ist Kandidatin bei der SKL-Millionen-Show zum „Tag des Glücks“ und hat dort die Chance eine Million Euro zu gewinnen.

Christina Hertkorn aus Prien am Chiemsee ist eine von 20 glücklichen Kandidaten der SKL-Millionen-Show zum „Tag des Glücks“. Die 42-jährige staatlich geprüfte Musiklehrerin und Mutter von zwei Kindern hat am 26. Oktober die große Chance, den Hauptgewinn von 1 Million Euro mit nach Hause zu nehmen – ein Geldwert von 2.100 Euro bei Zusage zur Show ist ihm auf jeden Fall schon sicher. Das einzige, was sie dafür tun musste, war ein gültiges Los bei der SKL zu besitzen. Und die Chancen stehen nicht schlecht, wenn die 1 Million garantiert an Einen der 20 nach Zufallsprinzip ermittelten Kandidaten ausgespielt wird. In der Show entscheidet dann ein Glückscode, der durch ein prominentes Team in Raterunden ermittelt wird, darüber, wer der Glückspilz sein wird. Die prominenten Paten: Fußball-Fachmann Reiner Calmund, Schauspielerin Wolke Hegenbarth, Comedian Mike Krüger und Entertainerin Kim Fisher. Die Show findet am 26.10. in der BURG-WÄCHTER CASTELLO ARENA in Düsseldorf statt und wird von Matthias Opdenhövel moderiert.

München, 15. Oktober 2010. Glück ist eines der wichtigsten Themen in unserem Leben, denn „alle Menschen wollen glücklich sein.“ Dies stellte schon der griechische Philosoph Aristoteles fest. Die Süddeutsche Klassenlotterie (SKL) nimmt sich dieser These an und lädt am 26. Oktober im Namen des Glücks 20 SKL-Losbesitzer zum zweiten „Tag des Glücks“ nach Düsseldorf zu einer spannenden Live-Ziehungs-Show ein. Das Beste: Einer der 20 SKL-Losbesitzer wird am Ende der Show eine Million Euro sein Eigen nennen. Christina Hertkorn vom schönen Chiemsee ist eine der glücklichen Kandidaten, die die Chance auf den Millionengewinn hat. Beim Thema Glück fallen Frau Hertkorn viele Momente ein – vor allen die schönen, kleinen Dinge des Lebens bereiten ihr Freude: „Wenn ich z.B. nach einem Regenspaziergang zuhause den Holzofen anwerfe, erlebe ich einen Glücksmoment.“ Die Geburt ihrer beiden Töchter sei für sie ebenfalls ein sehr glücklicher Moment gewesen. Wie für die meisten Menschen, so ist auch für Frau Hertkorn „Gesundheit ein großes Glück“. Doch Glück definiert sie nicht nur für sich und ihre Familie, sondern auch für die ganze Welt: „Wenn es keinen Hunger mehr gäbe, keine Kriege, gleiche Bildungschancen und gegenseitiger Respekt herrschen würde,“ das würde für sie ebenfalls Glück bedeuten, gibt sie an. Mit einer Million Euro würde sie sich und ihrer Famille sicherlich trotzdem viele Wünsche erfüllen können.

Das Herz der Kandidatin aus Prien schlägt für die Musik

Zum Hauptgewinn ist es noch ein kleiner Weg. Aber den einen oder anderen Wunsch hätte die sympathische Kandidatin schon jetzt: Vor allem die finanzielle Zukunft und das Studium ihrer Töchter sollten gesichert werden. Gerne würde sie auch mit ihren beiden Töchtern nach Island oder Großbritannien reisen oder gar eine Woche Strandurlaub zu machen – weitere bevorzugte Reiseziele seien Irland, Schottland oder New York. Als passionierte Musikerin und Liebhaberin der klassischen Musik von Claude Débussy, würde sie sich auch einen Traum erfüllen: eine neue Querflöte, auf der sie mehr mit einzelnen Tonarten experimentieren könnte, da ihr jetziges Modell etwas „überholungsbedürftig“ ist. Auch neues technisches Equipment zum Musikmachen könne sie sich dann gut vom Gewinn leisten, überlegt die Kandidatin. Doch nicht nur sie und ihre Kinder sollten vom Gewinn profitieren, Christina Hertkorn würde einen Teil der Gewinnsumme auch einer wohltätigen Organisation spenden wollen. Sie hat dabei auch schon ein konkretes Projekt im Kopf, eine Bildungseinrichtung für Mädchen in Afrika.

Auf dem Weg zur Million wird Kandidatin Hertkorn ihr Glück ganz in die Hände von Fortuna legen. Ins Studio nach Düsseldorf wird sie keinen Glücksbringer oder Talisman mitbringen. Ihre Mutter Klara begleitet sie zur Show und wird ihr dort ganz fest die Daumen drücken.

Die SKL – stets im Dienste des Glücks unterwegs

Seit 63 Jahren stehen bei der Süddeutschen Klassenlotterie (SKL) Menschen und Glück im Mittelpunkt. So schenkt die SKL Deutschland zum zweiten Mal in diesem Jahr den „Tag des Glücks“. Die rasante Show basiert auf Spielen und Aktionen, die Glücksgefühle garantieren. Aufgabe der Prominenten ist es, den Ausgang dieser Spiele zu tippen. Sie müssen beispielsweise atemberaubenden, lustigen oder nervenaufreibenden Spielen teilnehmen. Die Ergebnisse daraus werden als Ziffern für einen siebenstelligen Glückscode gewertet. Am Ende aller durchgeführten Spiele gewinnt der Kandidat eine Million Euro, dessen SKL-Los dem siebenstelligen Glückscode am nächsten ist. den Ausgang von Akrobatikdarbietungen schätzen.

P ressemeldung SCHOLZ & FRIENDS Brand Affairs

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser