+++ Eilmeldung +++

Offenbar Selbstmord

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Bei Erlstätt:

Übung: Bauernhof-Großbrand mit sechs Verletzten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Übung: Großbrand bei Erlstätt

Grabenstätt - Ein Vollbrand eines Bauernhofes und sechs Verletzte mit Rauchgasvergiftungen - bei der gestrigen Übung waren Feuerwehr und Rotes Kreuz gleichermaßen gefragt.

Gegen 18.30 Uhr wurden am Dienstagabend die Feuerwehren und der Rettungsdienst informiert – Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen; das Rückgebäude steht bereits in Vollbrand.

In dem Dachstuhl ist es bei Schreinerarbeiten zu einem Brand gekommen, sechs Arbeiter sind betroffen. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Schnell waren die Feuerwehren Erlstätt, Traunstein, Ruhpolding, Vachendorf, Haslach, Grabenstätt, Wolkersdorf, Chieming, Holzhausen, die UG-ÖEL des Landkreises Traunstein und das Rote Kreuz vor Ort.

Um die Übung so realistisch wie möglich abzuhalten drangen starke Rauchschwaden aus dem Gebäude, die durch eine Nebelmaschine erzeugt wurden. Schnell wurden Schläuche verlegt, damit der Atemschutztrupp in dem verrauchten Gebäude mit den Löscharbeiten und der Personenrettung beginnen konnte. Insgesamt mussten sechs Verletzte mit Rauchgasvergiftung aus dem Gebäude gerettet werden. Nach dem die Meldung „Feuer aus“ kam, wurde das Objekt mit einem Lüfter rauchfrei gemacht.

Taktik und Koordination standen im Zentrum

Zum Glück handelte es sich bei diesem Szenario um eine groß angelegte Übung in der weniger der Fokus auf die Löscharbeiten gelegt wurde sondern mehr die Taktik, Koordination und eine schlechte Wasserversorgung im Vordergrund stand. Im Anschluss gab es eine deftige Brotzeit und Getränke.

Übung: Großbrand bei Erlstätt

FDL/Kirchof

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser