Junge Frau wird schwer verletzt

Betrunkene Dorfenerin (19) verursacht schweren Unfall bei Grabenstätt

+
  • schließen
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand
    schließen

Grabenstätt - Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagabend im Bereich der Hirschauer Bucht bzw. an der Staatsstraße 2096 ereignet. Jetzt kam heraus: Die Verursacherin aus Dorfen war erheblich betrunken. Bei dem Crash wurde eine junge Frau schwer verletzt.

UPDATE, Freitag, 7.30 Uhr - Pressemeldung Polizei:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Donnerstag, 18. April, gegen 20.45 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2096 in Grabenstätt zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Dabei wollte eine 19-Jährige aus Dorfen mit ihrem Pkw aus der Hirschauer Bucht nach links auf die Staatsstraße 2096 einbiegen. Hierbei übersah sie aber den Pkw einer 25-jährigen Grabenstätterin, welche von Grabenstätt in Richtung Chieming unterwegs war.

Es kam folglich zum Zusammenstoß der beiden Wagen, wodurch die Front des Pkw der Grabenstätterin erheblich beschädigt wurde und sie sich selbst schwerere Verletzungen zuzog. Die Unfallverursacherin und ihr Beifahrer blieben unverletzt. Weil bei der 19-Jährigen aber Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ein Atemalkoholtest veranlasst. Dieser wiederum ergab einen Wert von über 1,1 Promille, weswegen sich die Fahrzeugführerin auch einer Blutentnahme unterziehen musste.

Schwerer Unfall auf Staatsstraße 2096 bei Grabenstätt

Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung. Ihr Führerschein wurde noch vor Ort einbehalten und sichergestellt. Während der Unfallaufnahme musste die Staatstraße 2096 komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Grabenstätt übernahm hierbei die Verkehrsregelung.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Die Erstmeldung:

Am Donnerstag Abend, den 18. April, kam es gegen 21 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der St2096 zwischen Grabenstätt und Chieming. Laut Aussage der Polizei Traunstein vor Ort kam die junge Mercedes-Fahrerin aus der Hirschauerbucht gefahren und wollte auf die Staatsstraße links in Richtung Chieming abbiegen. Hierbei hat sie vermutlich eine junge Ford-Fahrerin übersehen, die in Richtung Chieming unterwegs war. 

Die Ford-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte dem Mercedes in das Heck. Dabei wurde die Ford-Fahrerin schwer verletzt und musste von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst aus ihrem Fahrzeug gerettet werden. Die Polizei stellte im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme fest, dass die Mercedes-Fahrerin alkoholisiert war. Ein Polizeibericht folgt dazu. Die Feuerwehr Grabenstätt sperrte die St2096 komplett und säuberte die Unfallstelle. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf.

jv/mw/FDL

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT