Benefizlauf beim Traunreuter Stadtlauf

Grabenstätter Gemeinderäte spenden 1000-Euro-Preisgeld

+

Grabenstätt - Beim Benefizlauf der Kommunalpolitik, der heuer bereits zum 6. Mal vor dem Hauptlauf des Traunreuter Stadtlauf ausgetragen wurde, geht es nicht um Zeiten und Platzierungen, sondern um einen guten Zweck.

Erstmals hatten die Grabenstätter Gemeinderäte Waltraud Hübner (CSU), Anita Kohlbeck (SPD), Andreas Lukas (FW), Christian Fellner (Bürgergruppe) und 3. Bürgermeister Maximilian Wimmer (CSU) Anfang Juli im Rahmen des Traunreuter Stadtlaufes am Lauf der Kommunalpolitik teilgenommen und auf Anhieb den ersten Preis in Höhe von 1000 Euro für einen gemeinnützigen Zweck gewonnen. 

Preisgeld für Soziales in der Gemeinde

Nach ihrem Willen wird das Preisgeld nun wie folgt aufgeteilt: Mit 400 Euro begünstigt man die Aktion Grabenstätter Christkindl (Helferkreis) und jeweils 100 Euro gehen an die EKP-Gruppe Erlstätt, die EKP-Gruppe Grabenstätt, den Förderverein der Grundschule Grabenstätt, den Freundes- und Förderverein Kreisaltenheim Grabenstätt, den Verein für Krankenpflege und Altenbetreuung Grabenstätt (Marienstift Marwang) sowie die Gemeinde- und Pfarrbücherei für die Beschaffung von Kinder- und Jugendbüchern. Franz Hofmann, Vorstandsmitglied beim Stadtlauf-Hauptsponsor VR meine Raiffeisenbank eG, hatte ihnen im Rathaus den entsprechenden Spendenscheck überreicht.

Beim Benefizlauf der Kommunalpolitik, der heuer bereits zum 6. Mal vor dem Hauptlauf ausgetragen wurde, geht es nicht um Zeiten und Platzierungen, sondern um einen guten Zweck. Auf der 650 Meter langen Laufstrecke wird deswegen nur langsam gejoggt oder gewalkt. Mit jedem Teilnehmer (jeweils ein Los) steigen die Chancen eines Teams (Stadtrat, Gemeinderat und so weiter) auf den Gewinn der drei zu verlosenden Geldpreise in Höhe von 1000, 500 und 250 Euro. 

"Wir geben das Geld gerne her, aber ihr habt jetzt die Arbeit und müsst daraus was machen", wandte sich Hofmann an Kyra Mayer (EKP-Gruppe Grabenstätt), Evi Schützinger (EKP-Gruppe Erlstätt), Michaela Furch (Förderverein der Grundschule Grabenstätt), Georg Schützinger (Förderverein Kreisaltenheim Grabenstätt), Erika Danzer (Pfarr- und Gemeindebücherei), Christine Heitauer (Aktion Grabenstätter Christkindl) und Irene Riede (Marienstift Marwang/Verein für Krankenpflege und Altenbetreuung Grabenstätt).Bürgermeister Georg Schützinger bedankte sich bei den fünf Gemeinderäten für ihr soziales Engagement. Ein Sonderlob erhielt Rat Christian Fellner, der die Teilnahme initiiert hatte. Der nächste Traunreuter Stadtlauf mit siebten Lauf der Kommunalpolitik steigt am 5. Juli. 

mmü

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT