Nikolausfeier

Nikolaus besuchte Trachtler und Sportler

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Heilige Nikolaus beschenkte am zweiten Adventssonntag im Grabenstätter Schlosshof die zahlreich erschienenen Kinder mit Süßigkeiten, Obst und Nüssen. Die Nikolausfeier wird traditionell vom TSV und GTEV Grabenstätt ausgerichtet.

Grabenstätt - Seit rund 25 Jahren ist die Nikolausfeier des TSV Grabenstätt und des GTEV „Chiemgauer“ Grabenstätt ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit.

Auch heuer wieder zog es Groß und Klein in Scharen in den malerischen Schlosshof zwischen Schloss und Schlossökonomie. An drei einladenden Ständen verkauften die Mädchen der Jugendgarde mit Garde-Präsidentin Gabi Zaiser wärmenden Glühwein und Punsch, der Trachtenverein GTEV „Chiemgauer“ herzhafte Bosna und der TSV Grabenstätt leckere selbstgemachte Waffeln. Dazu verbreiteten die jungen Grabenstätter Bläser nach Einbruch der Dunkelheit stimmungsvolle adventliche Klänge.

Nikolaus fährt mit der Kutsche vor

„Wart ihr alle brav und habt ihr eure Geschenkzettel schon geschrieben?“, fragte TSV-Vorsitzender Roman Metzner in die Runde und bereitete die vielen Kinder damit auf den Besuch des Nikolaus vor. Als dieser um 17.30 Uhr mit einer prächtigen vierspännigen Kutsche der Familie Schillinger aus Irlach vorfuhr, wurden die Augen der jüngsten Besucher immer größer und die Spannung war förmlich zum Greifen. Bevor es aber die ersehnten Geschenke gab, erzählte der weißbärtige Heilige Mann, dass er im Anschluss wieder zum „Christkindl“ hinauffliegen werde und diesem von den guten Vorsätzen seiner jungen Zuhörer berichten werde. Seinen „Kramperl“ hatte er heuer in weiser Vorahnung zuhause gelassen. Kritik üben musste er nur an Petrus, denn dieser hatte den versprochenen Schnee vergessen.

Der Erlös der Nikolausfeier kommt der Jugendarbeit des TSV und des Trachtenvereins zugute. Ein besonderer Dank gelte der Familie Meltl vom Gut Sossau, die wieder die gut gefüllten Geschenktütchen für die Kinder spendiert habe, lobte TSV-Chef Metzner und bedankte sich bei allen, die zum Gelingen der Feier beitrugen.

mmü

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser