Unfall auf der A8 bei Grabenstätt

Lkw übersieht Stau: Auto nur noch Schrottwert!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grabenstätt - Auf der A8 Richtung München hat sich zwischen Grabenstätt und Übersee ein Unfall auf der linken Spur ereignet. 

UPDATE, 17.35 Uhr: 

Am Montag, gegen 15:15 Uhr, befuhr eine junge Frau mit ihrem Auto die A8 in Fahrtrichtung München. Kurz vor der Anschlussstelle Übersee kam der Verkehr aufgrund von Bauarbeiten auf der linken Fahrspur teilweise zum Stehen. Ein Fahrer eines Sattelzuges übersah den Wagen der Frau, leitete noch eine Vollbremsung ein, fuhr jedoch mit nur noch geringer Geschwindigkeit auf das Auto auf. 

Der Wagen wurde einige Meter nach vorne geschoben und stand im Anschluss auf der linken Fahrspur.

Die Fahrerin des Wagens wurde bei dem Unfall leicht verletzt, musste jedoch nicht vor Ort behandelt werden. Es ist bei dem Auto jedoch von einem wirtschaftlichen Totalschaden auszugehenm Schadenshöhe beträgt hier rund 12.000 Euro. 

Bei dem Lkw entstand Sachschaden im Bereich der Fahrzeugfront in einer Höhe von circa 5000 Euro.

Nach Abschleppung des Wagens und Reinigung der Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei Siegsdorf, wurde die Fahrspur wieder freigegeben.

Aufgrund des Unfalls kam es kurzzeitig zu einem Stau bis zur Anschlussstelle Grabenstätt.

UPDATE, 16.20 Uhr: 

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Im Bereich einer Baustelle auf der A8 Richtung München kam es zu stockendem Verkehr, in dessen Verlauf ein Lkw-Fahrer auf einen Pkw auffuhr. Die Fahrerin des Wagens wurde dabei leicht verletzt. 

Zwischen Bergen und Übersee kommt es aktuell auf dem linken Fahrstreifen noch zu etwa drei Kilometer Stau an der bereits geräumten Unfallstelle. 

Erstmeldung, 15.47 Uhr:

Aktuell kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei ist vor Ort. 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser