Sachschaden nach Unfall bei Erlstätt 

Wohnwagen-Fahrer übersieht Polo - 27-Jährige verletzt

+
  • schließen

Grabenstätt - Am Donnerstagnachmittag ereignete sich bei Erlstätt ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

UPDATE, Freitag 5.28 Uhr: Polizeimeldung

Ein 73-jähriger Grassauer fuhr mit seinem Wohnwagen von Vachendorf in Richtung Grabenstätt. An der Abbiegung zur TS 3 bog der Wohnwagenfahrer nach links ab und übersah dabei eine 27-jährige Polo-Fahrerin, die von Erlstätt auf der Vorfahrtsstraße herangefahren kam. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die Polo-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und musste ins Krankenhaus Traunstein gebracht werden. Der Wohnwagen-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden an den beiden Fahrzeugen. Der Polo musste vom Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt werden.

An der Unfallstelle leistete die Feuerwehr Erlstätt mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften Unterstützung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

UPDATE, 20.30 Uhr: 

Wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion Traunstein auf Anfrage von chiemgau24.de mitteilte, wurde bei dem Unfall eine Person leicht verletzt. Die Unfallstelle ist mittlerweile komplett geräumt. Es kommt zu keinen Verkehrsbehinderungen mehr. 

UPDATE, 19.30 Uhr: Bilder von der Unfallstelle

Unfall bei Erlstätt: VW kracht in Wohnmobil

UPDATE, 18.10 Uhr: VW kracht in Wohnmobil

Laut ersten Informationen von vor Ort, wollte der Fahrer eines Wohnmobils, nach links Richtung Grabenstätt abbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten VW Polo, welcher auf der TS3 unterwegs war. Der Fahrer des VW krachte dadurch in das Wohnmobil. Bei dem Unfall wurde demnach eine Person verletzt. Die Feuerwehr Erlstätt regelt den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

+++Weitere Informationen und Bilder folgen+++

Erstmeldung:

In Erlstätt bei Grabenstätt ereignete sich am Donnerstagabend ein Verkehrsunfall, an der Kreuzung der TS54/TS3.

Nähere Informationen zum Unfallhergang sind derzeit nicht bekannt. Auch ob es Verletzte gibt und wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar.

kaf/jg

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser