Spektakuläre Bilder und Video

Hubschrauber-Staffel der Polizei und DLRG üben am Tüttensee

+

Grabenstätt - Am Dienstag fand eine Fortbildung der DLRG Bayern und der Polizei Hubschrauberstaffel Bayern statt am Tüttensee statt. Ziel war es das gemeinsame Wissen und die Abläufe zu üben. Solche Übungen werden in regelmäßigen Abständen durchgeführt um für Großschadenslagen wie Hochwasserkatastrophen aber auch für die Eisrettung oder den Wasserunfälle einsatzfähig und eingespielt zu sein.

Im Rahmen des Trainings wurden verschiedene Rettungsszenarien durchgeführt. So trainierten die Hubschrauber-Crews die schnelle Selbstrettung von Patienten mit dem Rettungsanker. Ziel hierbei ist es einen Patienten, sofern er noch ansprechbar ist, über einen klappbaren Sitz zum draufsatteln aus dem Wasser zu bringen und ihn ans Ufer zu schleppen. 

Ebenfalls wurde aber auch die Sicherung mit Luftretter über die Rettungswinde oder das Bergetau geflogen. Diese Maßnahmen sind immer dann gefragt, wenn die Patienten entkräftet, bewusstlos oder nicht sicher gewährleistet werden kann, dass sie sicher auf dem Rettungsanker sitzen können.

Hubschrauber-Staffel der Polizei und DLRG üben am Tüttensee

FDL/Lamminger

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT