Unfall auf St2095 bei Grabenstätt 

Suzuki schleudert am Erlstätter Berg in Gegenverkehr - zwei Verletzte

+
Drei Personen sollen bei dem Unfall verletzt worden sein.
  • schließen
  • Benjamin Schneider
    Benjamin Schneider
    schließen

Grabenstätt - Ein Unfall hat sich am Mittwochvormittag, 9. Oktober, auf der St2095 ereignet. Drei Personen wurden verletzt.

Update, 16.59 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Mittwoch, gegen 9 Uhr, kam eine 53-Jährige aus Grabenstätt mit ihrem Auto auf der Staatsstraße 2095 in einem kurvigen Bereich ins Schleudern und geriet dadurch auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem VW-Transporter eines 61-Jährigen aus Chieming.

Bei dem Unfall wurden sowohl die Unfallverursacherin als auch der geschädigte Chieminger leicht verletzt. Beide wurden mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein verbracht.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro, beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Update 12.17: Bilder von der Unfallstelle

Gegen 9.10 Uhr wurden am Mittwoch die Feuerwehr Erlstätt, das BRK und die Polizei zu einem Unfall auf die Staatsstraße 2095 am Erlstätter Berg gerufen. Eine Suzuki Jimmy-Fahrerin fuhr in Richtung Traunstein, als ihr in einer starken Linkskurve das Heck ihres Wagens ausbrach. Das Unglück nahm seinen Lauf. Drei Personen sollen bei dem anschließenden Unfall verletzt worden sein.

Unfall am Erlstätter Berg bei Grabenstätt

Update, 11.08 Uhr: Straße wieder freigegeben

Die Unfallstelle am Erlstätter Berg ist geräumt und die Straße wieder freigegeben. Bei dem Unfall wurden nach ersten Informationen drei Personen verletzt und in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht. 

Offenbar ist ein Jeep der Marke Suzuki ins Schleudern geraten und drehte sich dabei um die eigene Achse, so dass das Auto mit dem Heck in einen entgegenkommenden Kleintransporter krachte. Weitere Details zum Unfallhergang sind noch nicht bekannt.

Erst letzte Woche ist in der Nähe von Erlstätt ein 33-jähriger Grabenstätter bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Erstmeldung 10.06 Uhr: Erlstätter Berg nach Unfall komplett gesperrt

Am Mittwochvormittag hat sich auf der St2095 ein Unfall am sogenannten Erlstätter Berg ereignet. Die Staatsstraße ist aktuell zwischen Abzweig nach Wolkersdorf und Traunsteiner Straße in beide Richtungen für den Verkehr gesperrt.

Derzeit liegen noch keine Informationen über den Unfallhergang sowie verletzte Personen vor. Ein Fahrzeug ist laut ersten Informationen vom Unfallort offenbar von der Straße abgekommen und in eine Baumgruppe am Straßenrand gekracht. Ob noch weitere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt sind, ist derzeit noch nicht bekannt.

Einsatzkräfte sind vor Ort.

Unfall am Mittwochvormittag am Erlstätter Berg.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh, FDL/Lamminger

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT