Hirschauer Bucht wurde vom Müll befreit

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Grabenstätt - Nach langem Hin und Her wurde die Hirschauer Bucht nun doch endlich vom Müll befreit. Vier Arbeiter waren dafür sechs Tage lang zu Fuß in dem Naturschutzgebiet unterwegs.

2,7 Tonnen Müll und 4 Kubikmeter Glas aus Treibholzfeldern entfernt: Die vom Wasserwirtschaftsamt im Oktober angekündigte Müllsammelaktion konnte am 20. November 2013 erfolgreich abgeschlossen werden. An insgesamt sechs Arbeitstagen haben jetzt vier Mitarbeiter einer Firma per Hand Müll - hauptsächlich Plastik und Glas - eingesammelt. Unter schwierigen Bedingungen mussten sie den Abfall zwischen dem Treibholz in der Hirschauer Bucht bis Unterhochstätt herausholen.

Lesen Sie auch:

"Damit ist es gelungen, den größten Teil des im Treibholz verteilten Mülls zu bergen", so Sachgebietsleiter HansSemmler vom Wasserwirtschaftsamt Traunstein. Voraussetzung für die Sammelaktion im Naturschutzgebiet war eine naturschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung, welche die Regierung von Oberbayern kurzfristig erteilt hat.

Pressemitteilung Wasserwirtschaftsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Grabenstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser