Großer Chiemgau-Auftritt auf der f.re.e.

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Landrat Hermann Steinmaßl, Andrea Wittmann und König Ludwig II. mit einem Berliner Messebesucher am Chiemgau-Stand.

Chiemgau - Erfolgreich war der erste Tag für den Chiemgau-Tourismus auf der f.re.e in München. Man verteilte gut 500 druckfrische Broschüren an Messebesucher.

Endlich hebt sich der Vorhang am neuen Messestand des Chiemgau Tourismus e.V. und der beliebte Bayernkönig Ludwig II. tritt vor sein Volk. Mit einem freudigen „Griaß Eich, liebe Bayern“, eröffnet er die Messe und wirbt für „seinen“ Chiemgau. Der regionale Radiosender Bayernwelle Südost überträgt die Worte des Regenten live in die Wohnzimmer seiner Untertanen im Chiemgau.

In die Rolle des Königs ist der 21-jährige Felix Schlosser aus Bergen geschlüpft, der schnell die Herzen der Messebesucher und der Medien erobert. Neben dem regionalen Fernsehsender filmen der Bayerische Rundfunk und SAT.1 den König und sein Gefolge am Chiemgau-Stand sowie die Repräsentanten aus der Region. Am Eröffnungstag der Freizeitmesse f.re.e. finden sich auch Schauspieler und Musiker zum Radio-Interview am Chiemgau-Stand ein und plaudern mit Medien und Messebesuchern. Die Schauspieler Verena Buratti und Wolfgang Menardi informieren über die Dreharbeiten zum südtiroler Heimatfilm Bergblut, der erst kürzlich in den deutschen Kinos angelaufen ist, und über den Chiemgau, den beide kennen und lieben. Andrea Wittmann, Musikerin aus dem Chiemgau und die Ruhpoldinger Band „Gamsbluat-Musi“ überbringen dem König ein Ständchen und vermitteln damit die bekannte Chiemgauer Lebensfreude.

Auch Landrat Hermann Steinmaßl, Vorsitzender beim Chiemgau Tourismusverbandes, freut sich über den königlichen Besuch und die gute Arbeit des Verbandes. Auf der f.re.e. wirbt er für seine Heimat, die zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Urlaubsziel ist. Die neue Rad-Kult[ur]-Kampagne auf Basis des ADAC Tourismuspreises 2011, die Kultur und Aktivität miteinander verbindet, stößt bei den Besuchern auf großes Interesse. 500 druckfrische Broschüren mit attraktiven Angeboten verteilen die Mitarbeiter bereits am ersten Tag. „Dank der guten Zusammenarbeit mit vielen touristischen Akteuren können wir innovative Angebote für unsere Gäste entwickeln und haben damit einen deutlichen Wettbewerbsvorteil“, erklärt Michael Lücke, Geschäftsführer des Chiemgau Tourismus e.V. im Gespräch mit der Bayernwelle.

Der erste Messetag endet mit einem Auftritt auf der Bühne des Bayerischen Rundfunks. König Ludwig II. und Michael Lücke plaudern mit Moderator Florian Schrei über die Urlaubsregion Chiemgau. Andrea Wittmann begeistert die Zuhörer mit Kuhglocken-Geläut und Akkordeon-Musik.

Am Freitag, 25. Februar hat sich bereits ein weiterer prominenter Gast angekündigt: Wirtschaftsminister Martin Zeil.

Die Stände des Chiemgau Tourismus befinden sich in den Hallen A5 und A6. Die Messe geht noch bis 27. Februar.

Pressemitteilung Chiemgau Tourismus e.V.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser