... und Umgebung

Darum kreiste nachts ein Hubschrauber über Gstadt

  • schließen

Gstadt - Gegen Mitternacht kreiste ein Polizeihubschrauber über das Gebiet am nordwestlichen Ufer des Chiemsees. Die Redaktion erkundigte sich bei der Polizei nach dem Grund:

Leser schrieben die Redaktion an, ein Hubschrauber sei in der Nacht von Sonntag auf Montag über Bad Endorf, Höslwang und Prien gekreist. rosenheim24.de fragte bei der Polizei nach. Wie Thomas Schelshorn, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, bestätigte "ist ab 23 Uhr ein Hubschrauber eingesetzt worden, um zwei Ausreißerinnen zu suchen." 

Die beiden 13- und 14-jährigen Mädchen seien aus einem Kinderheim in Gollenshausen abgehauen, sie wollten wohl mit dem Rad zu der Mutter eines der Mädchen. "Das passiert öfter, dass da Jugendliche ausreißen. Normalerweise wird kein Polizeihubschrauber eingesetzt, um sie wieder einzufangen.", erklärt Schelshorn. Dies sei hier nur deshalb passiert, weil der Hubschrauber gerade "in der Nähe war" und zur Verfügung stand.

Ob die Mädchen bei der Mutter angekommen oder inzwischen wieder im Kinderheim eingetroffen sind, ist nicht bekannt.

Leserreporter:

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht.

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Gstadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser