Ärger um Gullydeckel: Walch bleibt gelassen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen
  • Hardy Heuer
    Hardy Heuer
    schließen

Seeon-Seebruck - Nach der Rücktrittsforderung eines Ehepaars an Bürgermeister Bernd Ruth hat sich jetzt Landrat Siegfried Walch zu Wort gemeldet. Was er zu der Beschwerde sagt:

Weil der Gullydeckel vor ihrem Haus andauernd verstopft ist und überläuft, hat das Ehepaar Wolfgang Schaffner und Brigitte Anzinger bei Landrat Siegfried Walch eine Beschwerde eingelegt. Sie verlangen den Rücktritt des Bürgermeisters Bernd Ruth. Ihrer Meinung nach lasse er den Abfluss nämlich mit Absicht nicht reinigen.

Landrat Siegfried Walch

Walch hat nun auf Nachfrage von chiemgau24.de Stellung zu der Beschwerde gegen Bürgermeister Bernd Ruth genommen. "Wie jede Dienstaufsichtsbeschwerde, wird der Fall von der zuständigen Stelle unvoreingenommen geprüft. Aus der Emotion heraus einen Rücktritt zu fordern, halte ich jedoch nicht für realistisch", betonte der Landrat.

Augenzwinkernd fügte der Landrat noch hinzu: "Auch der Gullydeckel vor meinem eigenen Haus in Inzell läuft ständig über. Ich habe deshalb aber noch nie den Rücktritt des Bürgermeisters gefordert."

Ruth bestätigte bereits im Vorfeld der "Bayernwelle", dass er alle Bürger gleich behandle und überhaupt niemanden benachteiligen würde.

Rubriklistenbild: © Landratsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser