Hauptversammlung bei der Gesundheitswelt Chiemgau AG

GWC: Marktgemeinde bezieht Stellung

Bad Endorf - Wie geht es weiter bei der Gesundheitswelt Chiemgau? Die Marktgemeinde Bad Endorf bezieht jetzt Stellung. Lesen Sie eine aktuelle Pressemeldung im Wortlaut:

Turnusgemäß stehen auf der Tagesordnung zur HV der GWC AG am Dienstag, 13.08.2013, Neuwahlen zum Aufsichtsrat. Von den neun Mitgliedern des Aufsichtsrates der GWC AG, sind drei Mitglieder Arbeitnehmervertreter, zwei Mitglieder werden von der Marktgemeinde entsandt (Bürgermeisterin und ein weiteres Mitglied) und vier Aktionärsvertreter werden auf der Hauptversammlung gewählt. Im Umkehrschluss hat die Marktgemeinde auf die Aufsichtsratsbesetzung in zwei Fällen direkten Einfluss und in vier Fällen eine indirekte Möglichkeit über die Antragstellung bei der Hauptversammlung als Aktionär.

Auf diesen Artikel bezieht sich die Erste Bürgermeisterin in Ihrer Stellungnahme:

Neue Ära für die Gesundheitswelt Chiemgau?

Hierzu hat der MGR am 30.04.2013 in nicht öffentlicher Sitzung seine Wahl zu den zukünftigen Aktionärsvertretern und somit den Wahlvorschlag der Marktgemeinde für die Hauptversammlung getroffen.

Herr Krug als bisheriger Aktionärsvertreter stellte sich für eine weitere Amtszeit aus Altersgründen nicht mehr zur Verfügung; dies war allgemein seit langem bekannt.

Herrn Kühbandner als entsandtes Mitglied wurde dabei in seinem Amt großes Vertrauen ausgesprochen und bestätigt. Er hat jedoch nach seiner Wahl die Annahme des Amtes unerwartet abgelehnt und sein bisheriges Mandat am 17.05. per 17.08.2013 niedergelegt.

Die Marktgemeinde konnte nun nach dieser Kündigung erneut einen hochkompetenten Mandatsträger gewinnen: Herr Prof. Dr. Hans Zangl, wohnhaft in München, ist zudem ein Bewerber der mit Bad Endorf stark verwurzelt ist. Herr Prof. Dr. Hans Zangl hat an der Hochschule München eine Professur für Betriebswirtschaftslehre inne. In der nichtöffentlichen Sitzung vom 23.07.2013 wurde ihm seitens des Marktgemeinderates einstimmig das Vertrauen ausgesprochen und er hat inzwischen die Mandatsannahme per 18.08.2013 schriftlich bestätigt.

Im Übrigen wurden im Marktgemeinderat bereits am 30.04.2013 in Form von schriftlich durchgeführten, geheimen Wahlen aus einer Bewerberliste vier Wahlvorschläge für die HV als Aktionärsvertreter gewählt und anschließend dieses Ergebnis, einschließlich einer Nachrücker-Regelung, per Beschluss einstimmig bestätigt.

Nach Feststellung des Wahlergebnisses erklärte Herr Hieronymus Stockinger, dass er das ihm erteilte Mandat nicht annehme. Ebenso lehnte später Herr Dieter Linde die Annahme des Amtes ab. Das Wahlergebnis vom 30.04.2013 wurde dem bisherigen Aufsichtsrat am 1.05.2013 bekannt gegeben.

Im Anschluss kam es bei den genannten Aufsichtsräten zur Nichtannahme der Wahl beziehungsweise zur Kündigung.

Wenig später erklärten die Herren Kühbandner, Linde, Stockinger und Dr. Zeitler jedoch erneut ihre Bereitschaft zur Kandidatur für den Aufsichtsrat; jedoch nur unter der Maßgabe, dass sie möglichst gemeinsam als Aktionärsvertreter in das Amt gewählt werden, andernfalls werde man erneut überlegen, ob man die Wahl annehmen wolle.

Die Amtsniederlegung und erneute Kandidatur wurde von diesen in einer Presseerklärung dargelegt. Diese öffentlichkeitswirksame Vorgehensweise ist für den Markt Bad Endorf weder nachvollziehbar noch akzeptabel. Auch anderweitige zwischenzeitlich kursierende Vorwürfe und Diskreditierungen gegenüber den vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten halten wir für unbegründet und respektlos.

Der Wahl-Vorschlag des Aufsichtsrates der GWC AG ist im Aktionärsbrief zur Einladung der Hauptversammlung aufgeführt. Der gemeindliche Vorschlag gilt somit aktienrechtlich als „Gegenvorschlag“ und muss entsprechend so behandelt und eingereicht werden.

Beim Wahlvorschlag der Marktgemeinde an die Hauptversammlung handelt es sich um eine demokratische und rechtmäßig gefasste Entscheidung. An der Qualifikation der vorgeschlagenen Personen besteht seitens der Marktgemeinde kein Zweifel. Angaben zum gemeindlichen Wahlvorschlag können unter der Internetseite der GWC AG/Aktionäre/abgerufen werden. Ebenfalls können Sie hier die Einladung zu Hauptversammlung abrufen.

Gudrun Unverdorben/Erste Bürgermeisterin Markt Bad Endorf

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © ps

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser