80.000 Euro mehr für das Opernfestival

+
Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch mit dem Intendanten des Opernfestivals Gut Immling, Ludwig Baumann, und der Hauptdarstellerin der Barockoper Alcina, Sarah Zhai-Strauss.

Halfing - Bei einem Besuch vor Ort hat Kunstminister Wolfgang Heubisch verkündet, dass das Opernfestival Gut Immling ab sofort wesentlich mehr Fördergelder erhält.

Das Kunstministerium erhöht den Förderbetrag für das Opernfestival Gut Immling ab sofort um jährlich 80.000 Euro. Damit steigt der jährliche Zuschuss von bisher 170.000 auf 250.000 Euro. Darüber hinaus wird der Freistaat in diesem Jahr die Inszenierung der Kinderoper „Das Geheimnis des Rings“ einmalig mit weiteren 10.000 Euro unterstützen.

Kunstminister Wolfgang Heubisch betont: „Das Opernfestival Gut Immling ist mittlerweile ein weit über die Region hinaus bekanntes Festival. Es ist nicht allein die idyllische Lage, der Gut Immling seinen Erfolg verdankt. Überzeugend ist vielmehr in erster Linie das Konzept, das hinter dem Festival steht. Denn Qualität ist hier oberstes Gebot. Ludwig Baumann präsentiert jedes Jahr aufs Neue ein attraktives Programm mit erstklassigen Künstlern.“

Der Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Wolfgang Heubisch, erhöhte den Zuschuss für das Opernfestival Gut Immling.

Intendant Ludwig Baumann ergänzt: „In einem Land wie Bayern ist eine fast unübertreffliche Auswahl an kulturellen Veranstaltungen geboten. Wir sind stolz, dass der Freistaat unsere unkonventionelle und innovative Art, Oper für Menschen jeder Couleur und jeden Alters zu machen, fördert und diese Förderung nun sogar erhöht wird. Vielen Dank, dass Sie uns die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Sängerinnen und Sängern ermöglichen! Für viele der Nachwuchskünstler sind unsere Opernfestspiele ein Sprungbrett auf dem Weg zu einer oft viel versprechenden Karriere. Ich bedanke mich im Namen des Vereins „Unsere Oper e.V.“ und in Namen unserer gut 17.000 Besucher.“

Beim Opernfestival auf Gut Immling werde eine beispielhafte Public-private-Partnership gelebt, so Minister Heubisch. Das aus einer privaten Initiative entstandene Festival wird überwiegend durch Eigeneinnahmen und Sponsoring finanziert und benötigt einen recht geringen Anteil an öffentlichen Fördermitteln. Heubisch: „Ich finde es wunderbar, dass sich die staatliche Kulturförderung und die Leistungen der privaten Sponsoren auf Gut Immling so harmonisch ergänzen. Dieses Beispiel sollte Schule machen.“

Pressemitteilung StMWFK

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser