Beginn der neuen Straßenbausaison

Erneuerung und Verbreiterung der Staatsstraße 2079 bei Halfing

Auch wenn der Frühling wohl noch ein paar Wochen auf sich warten lässt: Im Straßenbau kann mit den wieder leicht steigenden Temperaturen die neue Saison beginnen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Halfing - Wie das Staatliche Bauamt Rosenheim mitteilt, steht als eine der ersten Straßenbaumaßnahmen im Landkreis Rosenheim die Erneuerung und die Verbreiterung der Fahrbahn der Staatsstraße 2079, im Bereich zwischen der Kreisstraße RO35 (Kreisverkehr bei Aichet) und Halfing an.

Begonnen wird dabei am kommenden Montag, 8. Februar, mit den dafür nötigen Rodungsarbeiten. Im weiteren Verlauf der Maßnahme wird die Straße im genannten Streckenabschnitt verbreitert und der Einmündungsbereich zur St2092 umgebaut: Die Staatsstraße 2092 erhält eine eigene Abbiegespur. Daneben werden umfangreiche Entwässerungs-, Erd- und Kabelarbeiten durchgeführt und die Straße schließlich neu asphaltiert. Insgesamt investiert der Freistaat Bayern mit dieser Maßnahme rund zwei Million Euro in die Instandhaltung und die Verkehrssicherheit der Staatsstraße 2079.

Um die Maßnahme möglichst zügig abschließen zu können, wird die St2079 in diesem Bereich bis zum Ende der Pfingstferien, einschließlich Freitag, 4. Juni 2021, komplett gesperrt. Die Umleitung erfolgt von der RO35, dem Kreisverkehr bei Aichet, über Schonstett bis Frieberting und dann über die St2092 nach Halfing. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitungsstrecke entsprechend. Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © Cindy Riechau/dpa

Kommentare