Doppel-Unfall: Zehn verletzte Personen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bild von der Unfallstelle bei Halfing.
  • schließen

Halfing/Schonstett - Zuerst forderte am Freitag ein Frontalunfall drei Schwerverletzte, bei der Anfahrt zur Unfallstelle war dann auch noch die Feuerwehr in einen Crash verwickelt! *Neue Infos*

Am Freitag, kurz vor 18 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstrasse bei Halfing ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 52-jähriger Mann aus Markt Schwaben fuhr mit seinem Ford auf der Staatsstrasse von Halfing Richtung Wasserburg. An der Abzweigung Richtung Griesstätt wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Peugeot eines 18-jährigen Halfingers. Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

Durch den Anstoß wurde der Ford zurückgeschleudert und stieß noch gegen den hinter ihm fahrenden VW einer 42-jährigen Bad Endorferin. Der Ford-Fahrer, seine 51-jährige Beifahrerin und der 18-jährige Halfinger wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser.

An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Staatsstraße war für etwa anderthalb Stunden komplett gesperrt. An der Unfallstelle waren vier Krankenwagen und 2 Notärzte, sowie die Feuerwehren Halfing, Bad Endorf und Schonstett eingesetzt.

Unfall mit drei Autos bei Halfing

Bei der Anfahrt der Feuerwehr zur Unfallstelle kam es zu einem weiteren Unfall bei Schonstett. Dort stieß ein Feuerwehrfahrzeug mit einem Pkw zusammen. Dabei wurden sechs Personen leicht verletzt.

Das Einsatzfahrzeug wollte mit eingeschaltetem Blaulicht von der Halfinger Straße aus die Kreisstraße RO 35 zu überqueren. Dabei übersah der Fahrer den von rechts kommenden Wagen einer 39-jährigen Dame, die mit ihrer 10-jährigen Tochter, in Richtung Frieberting unterwegs war.

Es kam zum Zusammenstoß, wobei die beiden Insassen des Autos und zwei Einsatzkräfte leicht verletzt wurden. Die Verletzten wurden zu weiteren Untersuchungen in die Kliniken nach Wasserburg und Rosenheim verbracht. An beiden Fahrzeuge entstand durch den Zusammenprall Totalschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro.Die Kreisstraße RO 35 musste für die Unfallaufnahme, Bergung und Reinigung eine Stunde komplett gesperrt werden.

Ebenfalls leicht verletzt wurde eine 19-jährige Feuerwehrfrau aus Halfing, die an der Unfallstelle zur Absperrung eingesetzt war. Eine unaufmerksame Pkw-Fahrerin streifte die junge Frau mit dem Außenspiegel am Arm.

Feuerwehrauto kollidiert mit Pkw

Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen Prien und Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Halfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser