Fahndung in Halfing 

Nach Festzelt-Besuch: Endorferin sexuell belästigt 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Halfing - Eine 19-jährige Bad Endorferin wurde nach dem Besuch des Festzeltes in der Nacht zum Pfingstmontag Opfer eines versuchten Sexualdelikts.

In den frühen Morgenstunden, gegen 2.20 Uhr, des 5. Juni rief eine 19-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Bad Endorf die Polizei.

Sie teilte den Polizisten mit, dass sie alleine das Festzelt in Halfing verlassen habe. Ein bislang unbekannter Mann, sprach sie daraufhin an, hakte sich bei ihr unter und zog sie in Richtung einer nahegelegenen Wiese. 

Dort angekommen drückte sie der Unbekannte zu Boden und versuchte ihr einen Teil der Bekleidung auszuziehen. 

Die 19-jährige wehrte sich dagegen jedoch massiv. Als sie ihr Handy zückte und den Polizeinotruf wählte, ließ der Täter schließlich von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizeiinspektion Prien, mit Unterstützung weiterer Streifen der umliegenden Dienststellen, verlief ergebnislos. 

Von dem Verdächtigen fehlt bislang jede Spur. Die Kripo ermittelt. 

Der Täter wird so beschrieben:

Etwa 180 cm groß, ca. 20-23 Jahre alt, dunkelbraune bis schwarze Haare, Brillenträger, er trug eine Lederhose und ein rotes oder rosakariertes Trachtenhemd.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tathergang oder den Täter machen können, sollen sich bitte mit der Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 in Verbindung setzen.

Quelle: Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Halfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser