Dank beherztem Eingreifen in Halfing

Unfallzeuge folgt Täter und klärt dreiste Unfallflucht auf

Halfing - Ein 67-Jähriger aus Rott handelte am Dienstag genau im richtigen Moment und konnte somit zur Aufklärung eines Unfallflucht beitragen:

Die Unfallflucht ereignete sich am Dienstag, den 11. September, gegen 16.15 Uhr, in der Ortsmitte von Halfing. 

Der Fahrer eines BMW bog aus der Bahnhofstraße unter Missachtung der Vorfahrt eines VW Golf, der von einer 70-jährigen Frau aus Vogtareuth gesteuert wurde, in die Chiemsee Straße ein. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der VW Golf das Heck des BMW touchierte. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro

Der Unfallverursacher flüchtete ohne anzuhalten und mit erhöhter Geschwindigkeit von der Unfallstelle in Richtung Bad Endorf. Ein 67-Jähriger aus Rott, der mit Familienangehörigen zum Chiemsee unterwegs war, wurde Unfallzeuge und reagierte spontan und beherzt. 

Er folgte dem flüchtigen Unfallfahrzeug bis er auf Höhe Ortsteil Grafing das Kennzeichen erkennen konnte, alarmierte die Polizei über Notruf unter Angabe der Beschreibung von Fahrzeug und Fahrer, kehrte anschließend zum Unfallort zurück, um sich der dort eintreffenden Polizeistreife als Zeuge zur Verfügung zu stellen

Die Unfallflucht gilt polizeilich als geklärt. Als Unfallverursacher wurde ein junger Mann aus Frasdorf ermittelt. Die Geschädigte kann dank dem beherzten Agieren des Unfallzeugen auf eine problemlose Schadensregulierung vertrauen.

Für dieses nicht alltägliche Verhalten bedankte sich die Leitung der Polizeiinspektion Prien persönlich und förmlich beim Unfallzeugen und sprach ihm Dank und Anerkennung aus.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Halfing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser