11 Kandidatinnen wollten Milchkönigin werden 

Melanie Maier aus Halfing ist Bayerische Milchprinzessin 2017

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Royales Dreamteam: Bayerische Milchkönigin Sonja Wagner (rechts) und Bayerische Milchprinzessin Melanie Maier (links).

Halfing - Regierungswechsel im Milchhoheitenamt: Bei der Wahl zur Bayerischen Milchkönigin am Mittwoch wurden Sonja Wagner zur Milchkönigin und Melanie Maier aus Halfing zur Milchprinzessin gekrönt.

Beide repräsentieren nun zwei Jahre lang das Milchland Bayern und besuchen als Botschafterinnen für regionale Milch- und Käseprodukte Messen, Pressetermine und Verbraucherveranstaltungen. Sie treten in die königlichen Fußstapfen von Susanne Polz und Eva-Maria Bäuml, die 2015 – dem 30-jährigen Jubiläumsjahr der Wahl – zur Milchkönigin und Milchprinzessin gekürt wurden.

Melanie Maier aus Halfing ist nun für 2 Jahre zur Bayerischen Milchprinzessin gekürt.

Royales Finale auf der Schönegger Käse-Alm

Facebook-Seite der Bayerischen Milchprinzessin

Bereits am 2. Mai präsentierten sich elf der insgesamt 23 Bewerberinnen im Parkhotel in Bad Bayersoien einer Jury. Diese bestand aus Vertretern der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM) und weiteren Verbänden sowie der Presse, die an diesem Tag die Möglichkeit hatten, die Kandidatinnen kennenzulernen. Dabei legten die Jurymitglieder vor allem Wert auf ein fundiertes Wissen aus der Milchbranche und ein selbstsicheres, sympathisches Auftreten. Alle Finalistinnen konnten mit ihrer Expertise glänzen – doch am Ende überzeugten die Jury die 21-jährige Sonja Wagner und die 23-jährige Melanie Maier, deren offizielle Krönung heute, am 3. Mai 2017 stattfand. Die neue Milchkönigin kommt aus Wonsees und studiert Lebensmittelmanagement an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Unterstützt wird sie von der Milchprinzessin Melanie Maier aus Halfing. „Dass ich nun die Milch- Krone trage, macht mich sehr stolz“, sagt Sonja Wagner. „Mit der Wahl ist ein Traum von mir in Erfüllung gegangen, ich freue mich sehr.“

Die neue Bayerische Milchkönigin kommt aus Wonsees: Sonja Wagner bekleidet nun das Amt und repräsentiert das Milchland Bayern.

Die perfekte Kulisse für die offizielle Krönung der neuen Hoheiten bot die malerische Schönegger Käse-Alm in Rottenbuch. Auch Günther Felßner, Vorsitzender der LVBM, ist mit dem Wahlergebnis vollauf zufrieden: „Unsere neuen Milchhoheiten konnten die Jury mit ihrem Fachwissen, ihrem Charme und ihrer Begeisterung für die Milch überzeugen. Beide stehen für die junge, sympathische Generation der bayerischen Milchwirtschaft – wir hätten keine bessere Wahl treffen können.“

Pressemitteilung Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Halfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser