Krötenmassaker verhindert

"Kröten mehr wert als Gesundheit der Mitmenschen?"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Halfing - Die Meldung, dass bei Halfing ein Krötenmassaker verhindert werden konnte, schlug in der Region große Wellen. Jetzt meldet sich der Grundbesitzer zu Wort:

Wegen Rodungsarbeiten in einem Waldstück nahe der Sonnenarche hatten Umweltschützer schon ein wahres Krötenmassaker befürchtet. Doch die Rodung wurde von Umweltschützern in letzter Sekunde verhindert. Auf rosenheim24.de entfachte im Anschluss an die Meldung eine hitzige Debatte. Jetzt meldet sich der Grundbesitzer zu Wort:

Stellungnahme des Eigentümers:

Als Eigentümer der Waldfläche bei Halfing möchte ich folgende Erklärung abgeben:

Ich bin von Mitarbeitern des Landratsamtes aufgefordert worden, meiner Pflicht als Straßenanlieger der Kreisstraße RO4 nachzukommen und sollte die Bäume fällen, die eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellen. Dieser Pflicht wollte ich nachkommen. Eine weiträumige Rodung von mehreren Hektar war nicht geplant.

Mir lag und liegt nichts an einem Krötenmassaker, wie es Herr Fricke immer wieder betont. Der Druck, der durch die Pressemitteilung und Falschmeldungen des Herrn Fricke in der Öffentlichkeit aufgebaut wurden, war so groß, dass ich die Baumfällarbeiten am Montag um 8 Uhr morgens nach langen Verhandlungen mit Herrn Fricke absagen musste. Denn wer will schon Aktivisten, die sich an Bäume ketten, seitens der Polizei aus seinem Privatgrund entfernen lassen! Mein Ruf in der Gemeinde und Umgebung ist mittlerweile eh schon angekratzt. Das muss man nicht noch auf die Spitze treiben.

Herr Fricke ließ sich nicht überzeugen, dass derzeit die Krötenwanderung in meinem Waldgrundstück noch gar nicht begonnen hat, was mir auch seitens eines Mitarbeiters des WBV und vom zuständigen Förster bestätigt wurde. Mit einer einsetzenden Wanderung ist bei diesen kühlen Nachttemperaturen auch nicht zu rechnen, da die Wanderungen ausschließlich nachts stattfinden.

Seitens des Landratsamtes hat man ebenfalls dem Druck nicht standhalten können. Die Aufforderung zum Fällen der Bäume wurde zurückgenommen und mir gegenüber schriftlich erklärt, dass nun doch keine Gefahr für den Straßenverkehr droht.

Sind Kröten heute mehr wert als die Gesundheit unserer Mitmenschen? Diese Frage solle sich mal jeder selbst stellen, der sich aufgrund der bisherigen Pressemitteilungen eine Meinung gebildet hat, egal welche!

Joachim Dürrbeck

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Halfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser